| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Marketing-Club spricht über Vereinbarkeit von Familie und Job

Rhein-Kreis Neuss. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist gerade zu Beginn der Karriere ein wichtiges Thema. Wie sich Nachwuchskräfte auf diesen oft schwierigen Balanceakt einstellen können, haben jetzt Vertreter der Junior Marketing Professionals des Marketing-Clubs Düsseldorf in der Rheinischen Fachhochschule (RFH) Neuss erörtert. Dabei wurde über Fragen wie "Erfolgreich im Job und gleichzeitig eine Familie gründen - wie bekomme ich diese beiden Aspekte zu Beginn meiner Karriere erfolgreich unter einen Hut?" diskutiert. In einem Mix aus Vortrag und Diskussionsrunde stellten sich die Gäste dem Thema "Rollenentdeckung im Kontext Familie und Beruf". Zuvor wurden sie von Udo Hempe, Leiter des RFH-Standorts Neuss, und Tatiana Lungu, Studiengangsleiterin Marketing and Communications Management, begrüßt.

Für den Vortrag und die Diskussionsrunde hatte der Marketingclub Ina Claßen und Karoline Iwersen vom Beratungsunternehmen "Brands for talents" als Referentinnen ins Boot geholt. Sie hielten zum Thema "Wie gelingt der Drahtseilakt Familie und Karriere" einen Vortrag. Neben den Junior Marketing Professionals interessierte das Thema auch Studierende sowie Mitarbeiter der RFH. Nach einem einleitenden Vortrag, der Aspekte der beruflichen Selbstverwirklichung in Kombination mit einer glücklichen Familie darlegte, gab es eine ausgiebige Diskussionsrunde. Dabei gab es für die Teilnehmer Tipps, wie sie sich auf ihre Rolle im Arbeits- und Familienleben vorbereiten können. Die persönlichen Erfahrungen und Meinungen zu speziellen Themen konnten so gemeinsam unter der Leitung von Ina Claßen miteinander ausgetauscht werden. Die lebhafte Diskussion zeigte, welche große Bedeutung das Thema in der heutigen Zeit hat.

Der Veranstaltungstag des Marketing-Clubs klang bei persönlichen Gesprächen aus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Marketing-Club spricht über Vereinbarkeit von Familie und Job


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.