| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Metall-Innung spricht ihre Gesellen frei

Rhein-Kreis Neuss: Metall-Innung spricht ihre Gesellen frei
Thomas Packroff (l.) sprach die jungen Handwerker von den Pflichten der Lehrzeit los und erhob sie offiziell in den Gesellenstand. FOTO: Kreishandwerkerschaft
Rhein-Kreis Neuss. Als Jahresbester unter den jungen Metallbauern schloss Till Stappen (22) seine Ausbildung ab.

Zwölf Metallbauer haben jetzt ihre handwerkliche Ausbildung abgeschlossen. Das Ende ihrer Lehrzeit feierten sie gemeinsam mit der Metall-Innung des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich-Kapellen. Thomas Bachmann, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, überreichte die Gesellenbriefe.

Als Jahresbester schloss Till Tappen seine Ausbildung ab. Der 22-Jährige erlernte seinen Beruf im Metallbauerbetrieb Hans-Josef Küppers in Grevenbroich. Tappen und allen anderen Nachwuchshandwerkern gratulierte der stellvertretende Kreishandwerksmeister Wilhelm Prechters. Er appellierte an die jungen Metallbauer, auch künftig nicht mit dem Lernen aufzuhören. Gerade in einem technisch anspruchsvollen Handwerk wie dem Metallbau seien Weiterbildung und Qualifizierung ein Muss.

Obermeister Thomas Packroff versprach den Nachwuchskräften "keine Langeweile im Beruf" und sagte weiter: "Sie haben es in der Hand, für die Zukunft etwas daraus zu machen. Die Chancen auf beruflichen Erfolg sind angesichts des Fachkräfte- und Nachwuchsmangels so gut wie lange nicht mehr."

Die Anforderungen der Kunden an die handwerkliche Qualität und die fachliche Kompetenz würden immer höher, Bauten immer anspruchsvoller, berichtete der Obermeister weiter. Dabei profitieren die Metallbauer auch von den modernen Bauweisen. In den Neubaugebieten sehe Thomas Packroff immer öfter quaderförmige Bungalows mit Verkleidungen aus Edelstahl und Aluminium. Industrieobjekte und Bürogebäude müssten heute nicht nur optisch ansprechend, sondern auch vielfältig nutzbar sein. Auch hier sei das Metallbauer-Handwerk gefragt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Metall-Innung spricht ihre Gesellen frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.