| 08.39 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Mona Pavetic gewinnt NGZ-Sportlerwahl

NGZ-Sportlerwahl 2014: Das war die Ehrung
NGZ-Sportlerwahl 2014: Das war die Ehrung FOTO: Tinter
Rhein-Kreis Neuss. Die Voltigier-Weltmeisterin des RSV Neuss-Grimlinghausen liegt in der Lesergunst klar vorne. Mehr als 200 Gäste feiern sie und die weiteren Platzierten bei der Abschlussgala Dienstagabend in der Internationalen Schule in Neuss (ISR). Von Volker Koch und Dirk Sitterle

Voltigieren und Rudern sind die populärsten Sportarten im Rhein-Kreis Neuss - zumindest, wenn man das Votum der NGZ-Leser zugrunde legt. Sie gaben nämlich bei der 37. Auflage der "NGZ-Sportlerwahl des Jahres" Voltigier-Weltmeisterin Mona Pavetic die meisten Stimmen, gefolgt von Alina Stammen und Vera Spanke - das Duo aus dem Neusser Ruderverein hatte vor einem Jahr, damals gemeinsam in der Kandidatenliste vertreten, bereits den zweiten Platz belegt.

NGZ-Sportlerwahl des Jahres 2013 FOTO: Hammer, Linda (lh)

Mehr als 200 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft waren gestern Abend in Sporthalle und Cafeteria der Internationalen Schule in Neuss (ISR) gekommen, um neben der Präsentation der "Sportler des Jahres" einen unterhaltsamen Abend rund um den Sport zu erleben, den die NGZ gemeinsam mit den "Partnern für Sport und Bildung" und der ISR ausrichtete. "Sport spielt an unserer Schule eine große Rolle", sagte Peter Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR und freute sich, das den Gästen gleich anhand von fünf sportlich erfolgreichen Schülern, darunter in Lena Charlotte Walterscheidt eine zweifache Jugend-Europameisterin im Dressurreiten. Die 17-Jährige war im Juli 2011, damals noch für den Neuss-Grefrather Reitclub startend, auch einmal "NGZ-Sportlerin des Monats" gewesen.

NGZ-Sportlerwahl des Jahres 2012 FOTO: Hammer, Linda

Das hat sie mit Mona Pavetic gemeinsam. Von den NGZ-Lesern nach dem Titeltriumph des RSV Neuss-Grimlinghausen bei den Weltreiterspielen im französischen Caen zur "Sportlerin des Monats September" gewählt, wiederholte sie diesen Sieg bei der Jahresabstimmung mit 16,3 Prozent aller abgegebenen Stimmen. Mit zwölf Jahren und 35 Tagen ist die Schülerin der Janusz-Korczak-Gesamtschule die jüngste "NGZ-Sportlerin" aller Zeiten - bisherige Rekordhalterin war ihre Teamkollegin Pauline Riedl, die bei ihrem Sieg 2006 13 Jahre und zwei Monate alt war.

Die mehr als 200 Gäste staunten nicht schlecht, wie souverän und selbstbewusst die Zwölfjährige die Interview-Hürden im Gespräch mit NGZ-Sportredakteur Volker Koch meisterte, der als Moderator des Abends zwei Stunden lang tiefe Einblicke in die heimische Sportszene vermittelte - vom einstigen Sechstage-Profi Andreas Beikirch bis zu Christoph Buchbender, dem Präsidenten der Partner für Sport und Bildung, die inzwischen unverzichtbar für die heimische Sportförderung sind.

Zu den Sportlern, Vereinen und Projekten, die inzwischen durch den Zusammenschluss von rund 30 Unternehmen und Bildungseinrichtungen (darunter die ISR) gefördert werden, gehören auch die Basketballerinnen der TG Neuss (Zweite Bundesliga) und ihre Disziplinkollegen der Grevenbroicher Elephants (Regionalliga). Beide stimmten mit einem gelungenen "Show-Match" die Gäste auf den Abend ein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Mona Pavetic gewinnt NGZ-Sportlerwahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.