| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Nächste Auflage von "Beruf konkret"

Rhein-Kreis Neuss: Nächste Auflage von "Beruf konkret"
Werben für "Beruf konkret" (v.l.): Wolfgang Draeger, Marcus Haefs, Johannes Schmitz, Thorsten Köllen, Rolf Meurer und Paul Neukirchen. FOTO: Agentur für Arbeit
Rhein-Kreis Neuss. Bei der Ausbildungsbörse stellen 65 Unternehmen, Schulen und Verbände 100 Berufsbilder vor. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Handwerk.

"Und von welchem Job träumst du?" - unter diesem Motto steht die Ausbildungsbörse "Beruf konkret" am Samstag, 17. September. Darauf macht die Agentur für Arbeit aufmerksam. Sie richtet die größte Ausbildungsbörse im Rhein-Kreis Neuss zum 48. Mal mit der Sparkasse Neuss aus. 65 Unternehmen, Schulen und Verbände sind dabei, 100 unterschiedliche Berufsbilder werden vorgestellt - vom Augenoptiker über die Finanzwirtin bis zur Werksfeuerwehrfrau und dem Zerspanungsmechaniker. "Beruf konkret" findet von 10 bis 15.30 Uhr in den Räumen der Sparkasse Neuss an der Michaelstraße 65 statt. Die Messe zeigt die große Vielfalt, die der Rhein-Kreis Neuss jungen Menschen in punkto Ausbildung und Studium bietet.

"Beruf konkret" legt in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Schwerpunkt unter anderem auf das Handwerk. Kreishandwerksmeister Rolf Meurer spricht zum Thema "Das Handwerk - deine Chancen, deine Zukunft" und gibt einen Überblick über Ausbildung, Triales Studium und die vielfältigen Berufsbilder im Handwerk. Unterschiedliche Innungen stellen sich zudem auf dem Vorplatz in einem Handwerker-Dorf vor.

Informationen aus erster Hand gibt es von Personalleitern der Unternehmen, von Auszubildenden und von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie dem Team des Berufsinformationszentrums. Die Agentur für Arbeit berät nicht nur, sondern bildet auch aus: Sie zeigt während der Messe, welche Chancen es als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen gibt und welche Studiengänge an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit möglich sind. Wolfgang Draeger, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, betont die Bedeutung der Ausbildungsbörse: "Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, unmittelbar mit den Personalleitern, den Ausbildungsverantwortlichen und den Auszubildenden selbst ins Gespräch zu kommen. Das ist eine Chance, die die jungen Menschen nutzen sollten."

Um Hürden im Bewerbungsverfahren besser meistern zu können, werden Fachvorträge zum Thema angeboten. Achim Ricken, Berufsberater für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Neuss, erklärt darüber hinaus in seinem Vortrag "Bachelor, Master - Seminar, Vorlesung, Credits & Co", wie ein Hochschulstudium überhaupt funktioniert.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Nächste Auflage von "Beruf konkret"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.