| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Obi-Gründer Maus: Unternehmenskultur braucht klare Werte

Rhein-Kreis Neuss: Obi-Gründer Maus: Unternehmenskultur braucht klare Werte
Manfred Maus (M.) mit den Rotariern Luis Chalmovsky und Peter Wüst (r.). FOTO: Lber
Rhein-Kreis Neuss. Die Digitalisierung betrifft jeden, denn sie verändert die gesamte Arbeitswelt. Diese These stellt Manfred Maus (82) in den Mittelpunkt seines Denkens. Den Wandel habe es zu allen Zeiten gegeben, der Unterschied zu heute sei die Geschwindigkeit. "Das Tempo macht Angst, denn jeder fragt sich: Was bedeutet der Wandel für mich?" In seinem Vortrag vor Rotariern im Club Kaarst-Korschenbroich fand Maus, der zu den Gründern der Obi-Baumärkte gehört, Antwort auf die steten Umbrüche in der Gesellschaft, insbesondere auch für Unternehmer: "Die zehn Gebote gelten aber weiterhin!" Wenn Maus diese Erkenntnis in die Gegenwart übertragt, dann hört sich das so an: "Wenn Sie das Vertrauen der Kunden verloren haben, dauert es Jahre, ehe sie es zurückgewonnen haben." Er scheut sich nicht, Beispiele zu nennen: "Wer verspricht, 20 Prozent auf alles, und am Vorabend die Preise erhöht, der verspielt das Vertrauen." Praktika lasse grüßen. 2014 endete die Geschichte der Kette. Maus setzt dagegen: "Unternehmen brauchen eine Werte basierte Kultur." Er ist seit 2013 Vorsitzender der Kölner Diözesangruppe im Bund katholischer Unternehmer.

Mit einem Umsatz von 7 Milliarden Euro, 44.000 Mitarbeitern und 586 Filialen gehört Obi zu den größten Baumarkt-Ketten Europas und ist Branchenführer in Deutschland. Als es 1970 los ging, gehörte Manfred Maus zum Gründungstrio. Bis heute ist er aktiv und ein viel gefragter Gesprächspartner. Jetzt nahm er eine Einladung von Peter Wüst und Luis Chalmovsky an, Präsident und Vizepräsident im Rotary Club (RC) Kaarst-Korschenbroich, und kam zu einem Treffen nach Liedberg.

Als Manfred Maus ("Wo sind denn hier die Damen?") bewusst wurde, dass er bei einem reinen Herrenklub zu Gast war, mahnte er: "Frauen sind der Motor des Geschäfts." Das habe er als Unternehmer gelernt, darum frage er Verkäufer immer: "Kennen Sie Ihre Kunden? Wer entscheidet denn in der Familie, ob das Badezimmer auch renoviert wird?" Die Rotarier verabschiedeten Manfred Maus mit großem Beifall.

(lue-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Obi-Gründer Maus: Unternehmenskultur braucht klare Werte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.