| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Politik diskutiert über die Chancen von Wirtschaft 4.0

Rhein-Kreis Neuss. Der Arbeitskreis "Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung" der CDU-Kreistagsfraktion hat sich mit Studierenden des Berufsbildungszentrums (BBZ) Weingartstraße in Neuss getroffen, um die Chancen und Perspektiven der Digitalisierung und der Wirtschaft 4.0 zu diskutieren. "Die Digitalisierung und die Wirtschaft 4.0 bieten neue Chancen und Perspektiven für die Menschen und die Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss", erklärt Jakob Beyen, Arbeitskreisleiter und Kreistagsabgeordneter aus Neuss. "Mit der Wirtschaft 4.0 können unsere Unternehmen neue Geschäftsfelder und Märkte erschließen und dabei gleichzeitig Wertschöpfung steigern und neue Arbeitsplätze schaffen.

Im Rhein-Kreis Neuss möchten wir mit der Wirtschaft 4.0 Vorreiter sein." Studierende des BBZ haben dem Arbeitskreis, dem auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Kreisdirektor Dirk Brügge sowie Vertreter der Unternehmen im Rhein-Kreis angehören, ihre Studienschwerpunkte und Projektaufgaben vorgestellt. Beyen: "Wenn wir die Chancen der digitalen Revolution in unseren Schulen und Unternehmen nutzen, leisten wir gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung im Rhein-Kreis Neuss."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Politik diskutiert über die Chancen von Wirtschaft 4.0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.