| 00.00 Uhr

Neuss
Die Schützenlust ist auch 2016 das stärkste Korps

Neusser Schützenfest 2016: Das ist das Programm
Neusser Schützenfest 2016: Das ist das Programm
Neuss. Auch in diesem Jahr wird die Neusser Schützenlust als stärkstes Korps zum Schützenfest aufmarschieren. Wie Hauptmann Karlheinz Ackermann in der jüngsten Zugführerversammlung im Marienhaus informierte, sind dem Bürger-Schützenverein 1650 Marschierer in 92 Zügen gemeldet.

Also alles wie gehabt? Nicht ganz. Herbert Geyr (64), seit dem Jahr 2000 Vorsitzender und Major der Schützenlust, wird in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen als berittener Kommandogeber pausieren. An den Schützenfest-Tagen vertritt ihn an der Spitze sein langjähriger Adjutant Kurt Koenemann, an dessen Seite wird André Uhr reiten. Herbert Geyr bleibt Vorsitzender und Major der Schützenlust und wird nach seiner Genesung - so wie von ihm vorgesehen - das Korps im nächsten Jahr zum letzten Mal anführen. Dann ist für den dienstältesten Major im Regiment Schluss.

Klaus Engels von den "Schwemmböxges" gilt als designierter Nachfolger. "Ich bin auf dem Weg der Besserung", so Geyr, "doch im Interesse des Korps und auch in meinem Interesse muss ich noch eine Weile kürzer treten." Das wird er tun. Und zwar als marschierendes Mitglied in seinem Zug "Endlech Dobei". Adjutant Kurt Koenemann soll nach 22 Jahren im Korps am Schützenfest-Montagabend mit einem Zapfenstreich auf dem Münsterplatz verabschiedet werden.

Mit 25 Großfackeln stellt die Schützenlust ihren Rekord vom Jubiläumsjahr ein. "Und von sieben zuletzt aufgenommenen Zügen bauen fünf eine Fackel", so Ackermann. Mit Spannung erwarteten die Chargierten - von einem WDR-Fernsehteam beobachtet - die traditionelle Auslosung der Zugreihenfolge. Hier gab es ein großes Hallo, als der gerade aufgenommene "Triumphzug" mit Platz 11 einen der begehrten vorderen Plätze gewann. 15 junge Männer, Freunde aus Sport und Schule, haben teils von den Eltern die Schützenlust "geerbt".

Oberleutnant Maximilian Schoth konnte bereits als Edelknabe Schützenluft schnuppern; etliche waren schon aktiv, für einige ist das Marschieren neu. Die Schützenlust hat auch hier vorgesorgt: Am Freitag, 8. Juli, treffen sich die jungen Züge im Vogthaus zum Kennenlernen; am Samstag, 13. August, ist Probemarschieren angesagt. Am Oberst- und Königsehrenabend können sie zeigen, was sie gelernt haben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Die Schützenlust ist auch 2016 das stärkste Korps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.