| 00.00 Uhr

Dormagen
Hier bin ich König

Dormagen: Hier bin ich König
FOTO: St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Straberg
Dormagen. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützen im Rhein-Kreis geht das. Heute: Frank und Silvia Neuen aus Straberg.

Namen Frank und Silvia Neuen

Bruderschaft St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Straberg

Was war Ihr erster Gedanke, als der Vogel von der Stange fiel? Es war ein absolutes Gefühl, das erlebt man nur einmal im Leben! Freunde und Familie haben gleich gratuliert. Das wird für uns unvergesslich bleiben.

"Hier bin ich König": alle Könige im Überblick FOTO: St.-Andreas-Schützenbruderschaft Norf

Wie war Ihre Frühkirmes bei der Gottestracht? Die Gottestracht war ein schönes friedliches Fest, das einen guten Vorgeschmack auf das Schützenfest gegeben hat.

Was war das schönste Erlebnis in Ihrem Königsjahr? Uns haben die Feiern in der Straberger Gesellschaft, zu denen wir eingeladen wurden, besonders gut gefallen. Dazu waren auch der Königsbrunch im Höttche mit den Königspaaren aus dem Stadtgebiet und der Bezirksköniginnentag in Gohr mit denen des Bezirksverbands Nettesheim tolle Erlebnisse.

Worauf freuen Sie sich am meisten beim Fest? Auf das Feuerwerk (am Samstag ab 21 Uhr) und auf die Königsparade am Sonntag, aber auch auf den Besuch im Kindergarten. Das Wetter soll hervorragend werden.

Sie sind sportbegeistert? Ja, seit 2002 bin ich Jugendtrainer beim FC Straberg, davor war ich Jugendbetreuer. Und meine Liebe gilt dem 1. FC Köln, daher prangt ein Geißbock ebenso auf unserem Residenz-Schild wie das FC Straberg-Emblem.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.