Hockey

Peinlicher Auftritt der Prominenz

Da fehlen dem wahren Sportfan die Worte. Binnen 24 Stunden schlägt der Tabellendrittletzte in Harvestehude und Köln zwei bereits für das Final-Four-Turnier qualifizierte Topteams der Hockey-Bundesliga. Und das mit einem Torverhältnis von 13:4 (!). Ergebnis dieser gnadenlos peinlichen und unentschuldbaren Auftritte der Prominenz: Neuss hat jetzt wohl nur noch theoretische Chancen auf den Klassenverbleib. Dass sportlicher Anstand in Dom- und Hansestadt offenbar nicht sonderlich hoch im Kurs stehen, muss freilich nicht nur die Neusser betrüben. Denn womöglich holt Köln oder Harvestehude am Ende auch noch den Deutschen Meistertitel – und das in einer Sportart, die immer kräftiger um ihren Platz im Programm der Olympischen Sommerspiele kämpfen muss. sit mehr