| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Jugend des SC Kapellen ist zurück in der Niederrheinliga

Kapellen. Nach drei Spielzeiten in der Leistungsklasse gehen die A-Jugend-Fußballer des SC Kapellen in der nächsten Saison wieder in der zweithöchsten Junioren-Liga auf Punktejagd. Im Entscheidungsspiel um den Aufstieg haben sich die Erftstädter mit 3:1 (1:1, 1:0) erst in der Verlängerung gegen TuRU Düsseldorf durchgesetzt.

In der Gruppenphase hatte es der SCK verpasst, sich den ersten Tabellenplatz zu sichern und musste deswegen den Weg über ein weiteres Entscheidungsspiel gehen. Im Essener Stadtteil Kray - in der Arena des Regionalligisten - trafen sich die Mannschaften gestern bereits um 11 Uhr, um den Aufsteiger auszuspielen. Kapellen war von Beginn an das deutlich dominantere Team, wie Trainer Klaus Schütz fand: "Wir hatten das Spiel voll im Griff und haben nichts zugelassen." Doch erst kurz vor der Halbzeitpause gelang es Erdem Basaltin, Kapellens bester Torschütze in der Qualifikation, den Ball nach einem Standard über die Linie zu drücken. Aus der Pause starteten die Erftstädter etwas behäbig und verloren den Faden. "Wir hatten 20 Minuten lang einen Durchhänger", bestätigt Schütz. Genau in dieser Phase fiel auch der Ausgleichstreffer. Der Düsseldorfer Christian Dusi machte die Partie mit seinem Tor wieder spannend. Obwohl die Schwarz-Gelben anschließend wieder den Weg zur alter Dominanz fanden, blieb eine Entscheidung nach 90 Minuten aus.

"Wir haben es leider selber ein wenig spannender gemacht", so der Coach des SCK. In der zweiten Hälfte der Verlängerung war es dann Marcel Pohl, der den Aufstieg in die Niederrheinliga perfekt machte. Innerhalb von vier Minuten ließ Pohl es im Düsseldorfer Tor zwei Mal klingeln. "Die Tore in der Verlängerung waren sehr schön rausgespielt", lobte Schütz. Nach 120 Minuten stand es dann fest: Der SC Kapellen kickt in der nächsten Saison mit allen drei Jugendmanschaften (A- bis C-Junioren) in der Niederrheinliga. Die C-Jugend hatte sich bereits dank Platz drei in der Liga direkt für die Klasse qualifiziert und die B-Jugend holte in der "Quali-Gruppe" souverän den ersten Tabellenplatz. "Das ist ein riesen Erfolg für den Verein. Wir haben unser Maximalziel erreicht", freute sich Kapellens Jugendleiter Frank Frinken. Grade der Aufstieg der A-Junioren ist für den SC Kapellen wichtig, weiß auch Frinken: "Endlich haben wir die Brücke wieder aufgebaut. Wir sind alle überglücklich." Die Qualität in der Niederrheinliga ist deutlich höher als in der Leistungsklasse, so dass die A-Jugendlichen schneller an das hohe Tempo und die körperliche Robustheit gewöhnt werden. Eine Integration in die Oberligamannschaft ist so durchaus leichter zu vollziehen. Im Anschluss an das Spiel trafen sich alle auf dem Kapellener Sportplatz, um ordentlich zu feiern. Schütz scherzte im Jubeltaumel: "Wir machen hier aus dem Pavillon noch Kleinholz."

Wie auch in den letzten Jahren ist der SC Kapellen, was den Jugendfußball im Rhein-Kreis Neuss angeht, einsame Spitze. Eine weitere Mannschaft konnte sich nicht für die Niederrheinliga qualifizieren.

(fes-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Jugend des SC Kapellen ist zurück in der Niederrheinliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.