| 00.00 Uhr

Lokalsport
Am Bruchweg steigt heute Verfolgerduell

Rhein-Kreis. Tischtennis: Die Reserve der DJK Holzbüttgen möchte in Salchendorf endlich wieder punkten.

Für die Tischtennis-Spielerinnen der DJK Holzbüttgen soll nach zwei Niederlagen in Folge in der Oberliga eine Trendwende her. Die Zweitvertretung der Kaarsterinnen gastiert am Samstag (18.30 Uhr, Johannlandhalle, Schulstraße, Netphen-Salchendorf) beim Tabellenvorletzten SV Germania Salchendorf.

"Wir kennen die Mannschaft nicht, aber es wäre schön, wenn wir mal wieder einen Sieg einfahren könnten", meint DJK-Kapitänin Chiara Pigerl. Das Team aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein wartet noch auf den ersten Sieg. Die beiden Punkte stammen aus zwei Unentschieden gegen Münster und Kleve. Die Voraussetzungen für einen Auswärtserfolg der Kaarsterinnen sind gut. In Oxana Gorbenko, Janina Thiele, Chiara Pigerl und Sandra Förster steht eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung.

In der Damen-NRW-Liga empfängt die Holzbüttgener Drittvertretung (7:5-Punkte, Rang drei ) bereits heute um 20 Uhr in der Sporthalle am Bruchweg die dritte Mannschaft von Borussia Düsseldorf (6:4-Punkte, Rang fünf ) zum vorgezogenen Verfolgerduell. "Nach zwei Niederlagen gegen die beiden Spitzenmannschaften wollen wir nun wieder angreifen und unseren dritten Tabellenplatz festigen", sagt DJK-Kapitänin Sandra Förster, die am Wochenende in zwei Teams zum Einsatz kommt. Außer ihr sollen Gabi Franssen, Sandra Wilkowski und Anna Haissig für die Punkte sorgen.

Die verlustpunktfreie Viertvertretung der DJK Holzbüttgen (10:0 Punkte) gastiert am Sonntagmorgen (11 Uhr, Sporthalle der Realschule Florastraße) beim direkten Verfolger Friedrichstädter TV in Düsseldorf. "Entsprechend der Tabellensituation rechnen wir mit einem schweren Spiel mit knappem Ausgang", blickt DJK-Kapitänin Almut Pigerl voraus. Auf Friedrichstädter Seite ist in Person von Susanne Schwickert (aktuelle Bilanz: 9:4 im Spitzenpaarkreuz) eine frühere Spielerin der DJK Holzbüttgen dabei, die immer noch regelmäßig ihre Trainingseinheiten in Kaarst absolviert.

In der Herren-Verbandsliga will die DJK Neukirchen die Distanz zu den Abstiegsrängen weiter vergrößern. Dazu reist sie in Bestbesetzung, also mit Dirk Kasper und Jörg Ingmanns im oberen Paarkreuz, am Sonntag (11 Uhr, Sporthalle der Clementinenschule, Schlangenpfad) zum Tabellenvorletzten TTV DJK Hürth. "Da rechnen wir uns gute Chancen aus. Wir wollen die zwei Punkte mitnehmen, um uns noch mehr in der Mitte der Liga zu festigen", sagt der Neukirchener Abwehrspieler Ralf Menke, der ebenfalls dabei sein wird, während Abwehr-Routinier Norbert Schagun pausiert.

Ebenfalls auf ein Erfolgserlebnis hofft die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle am Bruchweg) im Heimspiel gegen den Tabellensiebten TTC Mödrath. Die Gäste haben mit personellen Engpässen zu kämpfen, die Kaarster wollen in Komplettbesetzung antreten, um die nächsten zwei Zähler einzufahren.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Am Bruchweg steigt heute Verfolgerduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.