| 00.00 Uhr

Lokalsport
Basketball: Tigers verlieren erst in der Verlängerung

Neuss. Trotz der vierten Niederlage im fünften Spiel war Rufin Kenfall, Trainer der in der Nachwuchs-Bundesliga spielenden U17-Basketballerinnen (WNBL) der TG Neuss Tigers, stolz auf seine Mädels. Bei den OSC Junior Panthers in Osnabrück gab sich das Schlusslicht nämlich erst in der Verlängerung mit 57:59 (51:51/28:20) geschlagen.

Und den Gästen hatte sich sogar die große Möglichkeit geboten, die Partie noch in der regulären Spielzeit zu ihren Gunsten zu entscheiden. In der Schlussphase machten sie mit nur noch 1:41 Minute auf der Uhr zunächst einen Sechs-Punkte-Rückstand wett: Katrin Kriener verkürzte per Dreier auf 48:51, Svenja Vogel traf zum 50:51 und stand 13 Sekunden vor dem Ende an der Freiwurflinie. Weil sie jedoch bei zwei Versuchen nur einen Ball ins Netz setzte, ging das Match in die Verlängerung. Dort warf Emily Enochs die ohne Emma Eichmeyer und Jenny Strozyk angetretenen Panthers mit vier Punkten in den letzten 21 Sekunden zum Sieg. Für die Tigers trafen: Kriener (19), S. Vogel (12), Vogt (10), L. Schnelle (8), Larsen, Mebelli, Reich (alle 2), J. Schnelle, Schuhmacher (beide 1).

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Basketball: Tigers verlieren erst in der Verlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.