| 00.00 Uhr

Basketball
Basketball: Tim Pierce löst Vertrag mit Elephants auf

Basketball: Basketball: Tim Pierce löst Vertrag mit Elephants auf
Ist heim nach Kalifornien geflogen: Tim Pierce (l.). FOTO: Michael Ritters
Grevenbroich. Tim Pierce hat die Regionalliga-Basketballer der NEW' Energie Elephants verlassen. Bereits am Dienstag saß der US-Amerikaner im Flieger, der ihn heim nach Kalifornien beförderte. Grund für die von Pierce angestoßene Trennung sei indes nicht etwa der Frust über die bislang mauen Leistungen des 29 Jahre alten Profis gewesen, versichert der in Grevenbroich als Trainer und Manager tätige Hartmut Oehmen. Den zweifachen Vater hätten ausschließlich familiäre Verpflichtungen zur sofortigen Abreise gezwungen. Von Dirk Sitterle

Zwar verhehlt Oehmen keineswegs, dass der Entschluss des US-Boys den Elephants sportlich in die Karten spielt - mit 11,7 Punkten im Schnitt lag der einstige Topscorer der Liga weit unter den Erwartungen -, als Mensch sei Pierce jedoch eine ganze große Nummer: "Er ist einfach ein Supertyp und vom Charakter her unter den Top 5 der von mir in den letzten 20 Jahren verpflichteten Amerikaner. Auf dem Weg zum Flughafen haben wir uns noch darüber unterhalten, wie man die Mannschaft besser machen könnte. Beim Abschied hatte ich schon einen dicken Kloß im Hals." An Oehmen liegt es nun, möglichst schnell Ersatz zu beschaffen, denn bereits am Samstag (Anpfiff 19.30 Uhr) stellt sich in der BG Hagen das nächste Spitzenteam am Torfstecherweg in Gustorf vor. Ob es bis dahin mit Verstärkung aus Übersee klappt, lässt Oehmen noch offen: "Schau'n wir mal, was geht ... Ob ich bis dahin noch was zaubern kann. Mit dem Feiertag dazwischen wird das natürlich schwer, aber so lange der DBB und das Ausländeramt mitspielen, möchte ich nichts ausschließen."

Personell ist es nämlich nicht allzu gut um die Elephants bestellt: Zwar kehrt Nick Larsen ins Team zurück, doch Marvin Kruchen (wieder akute Probleme mit der Achillessehne) und Martin Esters (Hochzeitsreise) fallen definitiv aus, hinter dem Einsatz des von einem Virus geschwächten Kapitäns Simon Bennett steht ein dickes Fragzeichen. Keine gute Kunde, wäre Hagen doch selbst in Bestbesetzung ein mächtig fetter Happen für die angeschlagenen Elephants. Marcus Ligons (14,2 Punkte/9,3 Rebounds) zählt seit vielen Jahren zu den zuverlässigsten Amerikanern der Regionalliga. Arber Tolaj (13,0 Punkte), aus dem Kader des in der Bundesliga spielenden Kooperationspartners Phoenix Hagen, hatte vor der Saison auch mal in Grevenbroich mittrainiert. "Ein guter Junge", weiß Oehmen.

Der erst 17 Jahre alte Jugendnationalspieler Haris Hujic erzielte zuletzt bei Hagens deutlichem 104:85-Sieg über Euskirchen satte 20 Punkte (5/8 Dreier). Zudem, davon konnte sich Oehmen als Augenzeuge dieser Partie überzeugen, ist ihm auf der Spielmacherposition die Nachfolge des wie Moritz Krume (Iserlohn) in die Bundesliga aufgerückten Sören Fritze (Ulm) zuzutrauen. Ein richtig Guter sei auch der Grieche Symeon Ioakeimidis. Die bislang einzige Niederlage kassierte die BG gegen Schalke 04 (76:82).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Basketball: Tim Pierce löst Vertrag mit Elephants auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.