| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer dreht erstmals Rückstand

Dormagen. 3. Handball-Liga West: Dormagen feiert in Volmetal vierten Sieg im vierten Spiel Von Volker Koch

Der TSV Bayer Dormagen feierte am Samstagabend eine Premiere: Erstmals seit dem Abstieg aus der Zweiten Liga gerieten die Dormagener in einem Punktspiel in Rückstand - und feierten am Ende dann doch mit dem 29:23 (Halbzeitm 13:13) beim TuS Volmetal den vierten Sieg im vierten Spiel.

"Meine Spieler waren zunächst ein wenig verdutzt über die Körperlichkeit der Gastgeber. Es dauerte eine Weile, bis sie sich darauf eingestellt hatten", lautete die Erklärung des diesmal nur als Trainer auf der Bank sitzenden Alexander Koke, warum sich seine Schützlinge anfangs schwer taten gegen rustikal zur Sache gehende Volmetaler.

Die Folge: Nach 22 Minuten lagen die Gäste mit 8:12 im Hintertreffen, hatten bis dahin vor allem in der bislang so starken Defensive arge Probleme. Koke reagierte: Nach einer Auszeit beorderte er Patrick Hüter in die Abwehr, der nach seinem Bänderriss eigentlich nur für Notfälle auf der Bank Platz genommen hatte. "Patrick hat die Deckung stabilisiert", lobte Koke den 21-Jährigen, "er hat zusammen mit Johnny Eisenkrätzer einen tollen Innenblock gebildet." Der Wirkung zeigte: Bayer drehte einen 9:13-Rückstand (24.) bis zum Halbzeitpfiff in ein 13:13 und machte nach Wiederbeginn gleich weiter: Max Bettin, am Ende mit 8/3 Treffern erfolgreichster Werfer, erzielte beim 14:13 die erste Dormagener Führung an diesem Abend. Als Johnny Eisenkrätzer diese nach 38 Minuten auf 18:14 ausbaute, übernahmen die zahlreich mitgereisten Gästefans unter den 320 Zuschauern auch auf der Tribüne das Kommando.

Und spätestens, als Ian Hüter den ersten Sechs-Tore-Vorsprung für den TSV herausgeworfen hatte (23:17, 47.) schien auch den Volmetalern klar, dass sie weiter auf den ersten Saisonsieg warten mussten. Bayer zog sogar auf 28:20 (57.) davon und hat nach dem 29:23-Endstand im Schnitt nur 23 Gegentreffer pro Partie kassiert - die bisher zweitbeste Abwehrleistung der Dritten Liga West hinter der erstaunlich gut aus den Startlöchern gekommenen Bundesliga-Reserve des TBV Lemgo (setzte sich in Schalksmühle überraschend mit 28:16 durch).

"Das war eine gute Teamleistung meiner Mannschaft", sagte Koke und richtete angesichts des kleinen Kaders den Blick nach vorn: "Gut, dass wir jetzt eine längere Pause haben." Danach (Freitag, 7. Oktober, 20 Uhr) kommt es im Sportcenter zum Gipfeltreffen gegen den gleichfalls noch ungeschlagenen Mitabsteiger Eintracht Hagen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer dreht erstmals Rückstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.