| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer kann doch noch gewinnen

Dormagen. Landesliga: Dormagen ringt Odenkirchen nieder und feiert den ersten Sieg. Von Patrick Radtke

Einige hatten schon nicht mehr daran geglaubt, dass die Kicker des TSV Bayer Dormagen in der Lage sind, einen Sieg in der Landesliga zu holen. Doch im dreizehnten Anlauf war es endlich so weit. Die Spielvereinigung Odenkirchen wurde dank eines unbändigen Willens mit 4:2 niedergekämpft.

"Wir waren eigentlich schon in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, geraten jedoch wie schon so oft in dieser Saison mit dem ersten Schuss des Gegners in Rückstand. Danach haben wir das Spiel gemacht und verdient ausgeglichen", sagte Dormagens erleichterter Coach Carlos Perez. In der 29. Minute war es Nicolas Eifler, der sich den Ball am Elfmeterpunkt zurechtgelegte und sicher verwandelte. Zuvor wurde Nils Mäker gefoult.

Die positive Stimmung sollte jedoch schnell wieder einen Dämpfer erhalten. Aus stark abseitsverdächtiger Position traf Odenkirchens Tayfun Yilmaz zur erneuten Führung. "Für mich war es klar Abseits. Auch der Linienrichter hatte dies angezeigt, die Entscheidung nach einem Gespräch mit dem Schiedsrichter aber zurückgenommen", so Perez.

Trotz des Rückschlags kam der TSV noch vor der Pause erneut zurück. Bek Osaj nagelte einen Freistoß an die Unterkante der Latte, Mäker stand goldrichtig und stellte auf 2:2. Die spielentscheidende Szene war der Platzverweis für Odenkirchens Sven Moseler. Zwar tat sich Dormagen gegen zehn Gegner zunächst noch schwer, doch dann sorgten Marius Frassek und Maurice Wiewora für Jubelschreie und eine enorme Erleichterung.

Perez: "Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Die vergangenen Wochen haben schon ein bisschen gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nun haben wir uns endlich belohnt. Ich bin gespannt, wie die Mannschaft nun reagiert, nachdem wir auch im Pokal weitergekommen sind. Die Stimmung ist natürlich bombastisch. Nun müssen wir gucken, dass wir bis zur Winterpause noch den ein oder anderen Sieg holen, um den Abstand etwas zu verkürzen. Ein großes Kompliment an die Mannschaft".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer kann doch noch gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.