| 09.36 Uhr

Lokalsport
Bezirksliga: TSV steht ganz dicht vor dem großen Ziel

Lokalsport: Bezirksliga: TSV steht ganz dicht vor dem großen Ziel
Traf für Bayer in den jüngsten drei Spielen: Bek Osaj (l.). FOTO: a. tinter
Rhein-Kreis. Viel zu sagen hat Carlos Perez vor dem Bezirksliga-Finale am Sonntag eigentlich nicht mehr. Ein Punkt reicht seinem TSV Bayer Dormagen am letzten Spieltag im Heimspiel gegen den SC Kapellen II, um die direkte Rückkehr in die Landesliga feiern zu können. Der Trainer ist sich sicher, dass dies auch gelingt: "Die Jungs brennen, sind seit Wochen in Topform und müssen es nur noch diese eine Mal auf den Platz bringen."

Dass seine Elf seinen Ex-Verein, den er 2009 in die Bezirksliga geführt hatte, unterschätzt, hält er für ausgeschlossen. Mit dem SCK verbindet ihn dabei immer noch eine Menge: "Für mich sind diese Spiele immer ein bisschen komisch. Man kennt sich halt, auch wenn mittlerweile nicht mehr viele Spieler dabei sind." Gegenüber Torsten Müllers versucht währenddessen, trotz des gleichzeitig stattfindenden Schützenfestes eine schlagkräftige Elf auf den Platz zu stellen: "Ich bin davon überzeugt, dass sich jeder anständig verabschieden will, zumal uns auch der eine oder andere Spieler verlassen wird. Ich habe keine Bedenken, dass da am Sonntag jemand mit drei Promille auf dem Platz steht." Unterstützung könnte der SCK unterdessen auch aus der A-Jugend erhalten, die in der Vorwoche die Qualifikation für die Niederrheinliga geschafft hat. "Ein paar von denen kann ich hoffentlich mitnehmen", sagt Müllers, der zudem auf die Rückkehrer Mirco Donaera und Maurice Girke baut. "Kapellen ist eine gute Truppe, die an einem guten Tag jeden schlagen kann", glaubt Perez.

Was gleichzeitig Verfolger TSV Meerbusch II gegen Blau-Weiß Meer macht, sei ihm unwichtig: "Das ist mir eigentlich ziemlich wurscht, wir schauen nur auf uns." Dennoch kann er sich eine Spitze gegen den drei Punkte schlechteren Konkurrenten nicht verkneifen: "Die triezen uns ja ständig mit Druck und tun so, als ob sie eh alles gewinnen. Meerbusch spielt eine super Rückrunde, aber mir fehlt da manchmal ein bisschen der Respekt vor den Gegnern."

Des weiteren empfängt die SG Kaarst gleichzeitig die um den Klassenverbleib kämpfenden Sportfreunde Neuwerk, die Holzheimer SG erwartet den praktisch abgestiegenen SC Schiefbahn. Der SV Uedesheim ist bei der Reserve des 1. FC Mönchengladbach zu Gast.

(pas-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksliga: TSV steht ganz dicht vor dem großen Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.