| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blau-Weiss gewinnt Verfolgerduell

Lokalsport: Blau-Weiss gewinnt Verfolgerduell
Platz zwei im Visier: Christoph Karas und René Holz (v.l.). FOTO: berns
Rhein-Kreis. Tischtennis: DJK Neukirchen verschläft gegen Elsdorf erneut den Start.

Der TTC BW Grevenbroich hat seine Aufstiegs-Ambitionen in der Tischtennis-Verbandsliga unterstrichen. Auch wenn es schwierig werden dürfte, Spitzenreiter Borussia Brand noch zu verdrängen, so steigt doch die Wahrscheinlichkeit, dass die Blau-Weißen die Relegation erreichen.

Beim Verfolger Anrather TK setzte sich das BW-Sextett mit 9:5 durch. "Wir sind froh, dass wir das Spiel einigermaßen souverän gewonnen haben, aber in den Einzeln war das größtenteils eine ziemliche schwache Vorstellung von uns", meint Kapitän Janos Pigerl. Dabei erwischten die Grevenbroicher mit drei gewonnenen Doppeln einen Traumstart. Im Anschluss leisteten die Anrather, die ohne ihren Spitzenspieler Remco van Steenwijk antraten, aber noch erheblichen Widerstand. Zwischenzeitlich verkürzten die Gastgeber auf einen 5:7-Rückstand.

Im Anschluss entschieden dann Christoph Karas und David Lambertz, die beide auch ihre erste Partie gewonnen hatten, das Spiel zu Gunsten der Blau-Weißen. Die weiteren Zähler holten Janos Pigerl (3:2 gegen Julian Molzberger) und René Holz (3:0 gegen Daniel König).

Keine Chance hatte die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen beim Spitzenreiter Borussia Brand. Ohne Frank Reinfelder und Jörn Ehlen mussten sich die Kaarster deutlich mit 1:9 geschlagen geben. Für einen positiven Akzent sorgte Henrik Cobbers, der überraschend gegen den Spitzenspieler der Aachener, den Ex-Neusser Yannic Lennertz, in einem sehenswerten Spiel im Entscheidungssatz gewann. Um die parallel spielenden unteren Mannschaften nicht zu schwächen, setzte die DJK in Kai Gasinski und Alex Sunke zwei Kreisklassen-Spieler ihrer achten Mannschaft ein. In der Tabelle mussten die Kaarster den dritten Platz an die DJK Kreuzau abgeben.

Für die DJK Neukirchen wird die Lage im Kampf um den Klassenerhalt wieder enger. Ohne Dirk Kasper und Sergio di Matteo mussten sich die Neukirchener gegen den Abstiegskonkurrenten TTF GW Elsdorf mit 6:9 geschlagen geben. "Das war die nächste Nullnummer aus Neukirchen. Wir verpassen aktuell den Start in die Spiele", sagte DJK-Kapitän Ralf Menke. Sein Team lag schnell mit 1:6 zurück. Bis dahin konnten nur Jörg Ingmanns und Ludger Kreuels (3:1 gegen Akar/Bley) im Doppel punkten. Im Anschluss waren dann die Zähler von Ralf Menke (3:2 gegen Sebastian Bley), Jörg Ingmanns (3:2 gegen Volkan Akar), Ludger Kreuels (3:0 gegen Engelbert Karmainski), Daniel Neukirchen (3:1 gegen Jürgen Pesch) und Norbert Schagun (3:2 gegen Valerij Stoll) zu wenig, um noch ein Remis zu erspielen.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blau-Weiss gewinnt Verfolgerduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.