| 21.49 Uhr

Jüchen
Bücher und mehr im Angebot

Jüchen. Für junge Leser gibt es jetzt in der Pfarrbücherei Bedburdyck einen eigenen Raum. Dort sollen künftig auch verstärkt Lesungen für Kinder angeboten werden. Diese Woche ist der Autor Willi Corsten zu Gast. Von Sebastian Meurer

Sie ist mehr als 150 Jahre alt, untergebracht war die Bücherei der katholischen Pfarrgemeinde St. Martinus schon an vielen Orten, doch seit mehr als einem Jahrzehnt hat sie ihren Standort in der Karl-Justen-Halle, der früheren Bürgerhalle, gefunden.

Seit wenigen Wochen präsentiert sie sich mit einem deutlich veränderten Erscheinungsbild: Barbara Dyckers und Beate Schmid, die beiden neuen Leiterinnen der Bücherei, haben kräftig umgeräumt: Die Abteilung für Kinder befindet sich jetzt in einem eigenen Raum, der durchaus "auch zum Verweilen einladen soll", wie Barbara Dyckers sagt. Stühle und Sitzkisten sorgen dafür, dass die Bücherei über die bloße Entleihe hinaus nun auch als Treffpunkt dienen kann, wo sich Kinder, aber auch ihre Eltern schon einmal etwas länger aufhalten können.

Damit einher geht eine Ausdehnung des bisherigen Angebots, womit auch beabsichtigt ist, bei Kindern so früh wie möglich die Leselust zu wecken: Bislang erfreute sich der Märchenerzähler Günther Huhn mit seiner Hexe Ella bei seinen Gastspielen großer Resonanz bei den Jungen und Mädchen.

5000 Medien im Bestand

Kommenden Donnerstag, 25. März wird der Autor Willi Corsten zwischen 16 und 18 Uhr in der Bücherei lesen. Der gebürtige Jüchener lebt heute im Spessart und hat zahlreiche Gedichte, Geschichten, Satiren und Märchen geschrieben, die in rund 120 Anthologien veröffentlicht worden sind. Corsten liest gern und viel in Schulen und manch ein sonst eher lesefaules Kind hat er schon derart begeistern können, dass es sich unbedingt eines seiner Bücher zulegen wollte. Natürlich ist in der Bücherei nicht nur bedrucktes und gebundenes Papier erhältlich, "insgesamt haben wir etwa 5000 Medien", berichtet Barbara Dyckers. Neben CD's und DVD's finden sich darunter auch viele Computerspiele, die gerade von Kindern besonders gefragt sind. Was auch die Eltern zu schätzen wissen, denn manch teures Spiel, das erfahrungsgemäß nur einige Wochen lang intensiv genutzt wird, lässt sich halt immer noch besser ausleihen als kaufen. Vorrätig sind in der Bücherei allerdings auch die in den Grundschulen viel genutzten "Antolin"-Bücher und -programme.

Ausstellung zur Erstkommunion

Noch bis zum 11. April läuft in der Bücherei eine Erstkommunion-Ausstellung. Bücher zum Thema gibt es dabei ebenso wie beliebte und neue Kinderliteratur, aber auch manch andere Geschenkidee. Eingeschrieben sind in der Bücherei rund 600 Leser. "Im Einzugsbereich der Pfarrgemeinde zu wohnen, ist keine Voraussetzung, um Bücher ausleihen zu können", erklärt Barbara Dyckers. Zurzeit wird auch die Ausleihe modernisiert: "Wir stellen alles auf Computer um", verweist sie darauf, dass die Zeiten des bisherigen Leseausweises und der guten alten Karteikarten nun doch endgültig der Vergangenheit angehören.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Bücher und mehr im Angebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.