| 00.00 Uhr

Lokalsport
Büttgen feiert wichtigen Sieg gegen Hackenbroich

Rhein-Kreis. In der Kreisliga A dreht der SSV Delrath das Spiel in Vorst. Neukirchen setzt sich gegen Grevenbroich-Süd durch. Von Lucas Bayer

In der Kreisliga A haben gestern einige Teams aus dem Tabellenkeller für Überraschungen gesorgt. Der Tabellenführer aus Zons siegt indes ungehindert weiter. SG Kaarst II - SV Glehn 5:1 (2:0). "Mit dem Ausgang der Partie bin ich natürlich zufrieden, mit der Chancenverwertung allerdings nicht so", bilanzierte SG-Trainer Dennis Zellmann nach der Begegnung. In der ersten Halbzeit brachte Andre Speer die Gastgeber mit gleich zwei Toren in Führung (27.

/ 80.). Nach der Pause erhöhte Rene Noack auf 3:0 (49.), bevor Thomas Kallen in 65. Minute den Anschlusstreffer für den SV Glehn erzielte. Speer, mit seinem dritten Treffer (80.) und Dominik Jahn (90.) machten den Sack für die SG zu. DJK Novesia - SC Grimlinghausen 6:1 (5:0). Durch den fünften Sieg in Folge klettert Novesia in der Tabelle auf den dritten Rang. "Wir planen immer von Woche zu Woche und sind lieber in der Rolle des Jägers als des Gejagten", erklärte DJK-Trainer Mehmer Altin nach dem Spiel.

Im ersten Durchgang sorgten Christoph Kattner (25. /30.) und Georgios Madatzidis (35. /36) jeweils mit einem Doppelpack und Miguel Lopes Ferreira (37.) für klare Verhältnisse. "Im zweiten Durchgang haben wir dann dreimal gewechselt, um die verwarnten Spieler zu schonen", so Altin. Sebastian Zietek erzielte für die Gäste den Ehrentreffer zum 5:1 (59.), bevor Kattner mit seinem dritten Treffer (64.) für den Endstand sorgte.

DJK Germania Hoisten - VdS Nievenheimm II 2:2 (1:1). "Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden", sagte DJK-Trainer Arthur Koziatek nach der Partie. Hoisten ging in der 23. Minute durch Swen Rommerskirchen mit 1:0 in Führung. Kevin Buttchereit erzielte noch im ersten Durchgang den Ausgleich für die Gäste (40.). Ronny Frohs schoss Nievenheim in der 53. Minute in Führung. Zehn Minuten vor Schluss glich Marek Koziatek dann noch aus.

"In der ersten Halbzeit waren wir besser, im zweiten Durchgang dann Nievenheim", so Koziatek. FC Zons - SVG Grevenbroich 1:0 (0:0). "Wir haben uns heute sehr schwer getan, aber Grevenbroich hat auch sehr gut gespielt", sagte FC-Trainer Thorsten Knuth direkt nach der Begegnung. Dem Tabellenführer gelang in der 15. Minute durch Arne Helm der entscheidende Treffer. "Wir mussten alles abrufen und als die Gäste am Ende noch einmal alles nach vorne geworfen haben, standen wir in der Defensive sehr sicher", so Knuth.

SF Vorst - SSV Delrath 1:2 (1:0). In der 32. Minute brachte Andie Cebulski die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, dass sie nach dem Rückstand nicht aufgegeben hat", zeigte sich SSV-Trainer Michael Stadler nach der Partie zufrieden. Hendrik Hauptmann erzielte in der 61. Minute den Ausgleich und Kevin Koplowitz brachte die Gäste zehn Minuten vor Schluss in Front.

Durch den Sieg belegt Delrath nun den zwölften Rang. "Die Tabellensituation interessiert uns nicht, wenn wir so weiterarbeiten, sieht es sehr gut für uns aus", sagt Stadler. 1. FC Grevenbroich-Süd - SG Neukirchen-Hülchrath 1:2 (0:0). Die Gäste feierten einen wichtigen Sieg im Tabellenkeller und nähern sich dem 13. Rang bis auf zwei Punkte an. Kenan Erkay Haciyüzbasioglu (54.) und Tobias Schmitz (64.

) brachten die SG mit 2:0 in Führung. Grevenbroich-Süd kam erst in der 94. Minute durch Mahmud Cengel zum Anschlusstreffer. VfR Büttgen - TuS Hackenbroich 3:2 (3:1). "Es war von uns ein sehr gutes Spiel. Im Vergleich zur Niederlage in der vergangenen Woche haben wir unser System nun umgestellt und das war entscheidend", sagte VfR-Trainer Cengiz Yavuz nach der Begegnung hochzufrieden.

Schon nach drei Minuten brachte Sezer Akkus die Heimmannschaft in Führung. Yusuf Bülbül erhöhte auf 2:0 (15.), bevor Daniel Tüpprath für die Gäste für den Anschlusstreffer sorgte (35.). Noch vor der Pause konnte Amir Alili den Zwei-Tore-Vorsprung für den VfR wiederherstellen (43.). Michael Haas erzielte zwar in der 80. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3 aus Sicht des TuS, aber Büttgen rettete den Sieg über die Zeit.

"Am Ende haben wir es noch einmal spannend gemacht, aber insgesamt standen wir kompakt und haben verdient gewonnen", so Yavuz. SVG Weißenberg - BV Wevelinghoven 1:0 (0:0). Durch einen Treffer von Pascal Georg Bouillon in der 85. Minute setzte sich die Heimmannschaft am Ende durch. Weißenberg klettert auf den siebten Rang.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Büttgen feiert wichtigen Sieg gegen Hackenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.