| 00.00 Uhr

Lokalsport
BW Grevenbroich legt Fehlstart hin

Rhein-Kreis. Tischtennis: "Vierte" der DJK Holzbüttgen feiert ihren ersten Verbandsliga-Sieg

Der TTC BW Grevenbroich hat einen klassischen Fehlstart in die neue NRW-Liga-Saison hingelegt. Nach der 2:9-Niederlage zum Auftakt gegen den TTC BW Brühl-Vochem mussten sich die Schloss-Städter auch beim Oberliga-Absteiger TTG Niederkassel deutlich mit 3:9 geschlagen geben.

"Als wir die Aufstellung der Niederkasseler kannten, war uns klar, dass es wahrscheinlich recht deutlich würde", sagte BW-Kapitän Janos Pigerl, der allerdings gerade zu Beginn Chancen für sein Team sah, die Partie in eine andere Richtung zu lenken. Im Doppel mussten sich Janos Pigerl/Michael Schüler (gegen Hetzenegger/Hersel) und René Holz/Christoph Karas (gegen Shirzadi/Hinrichs) jeweils mit zwei Bällen Unterschied im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die Punkte holten die beiden Ersatzspieler David Lambertz und Marcel Krämer, die jeweils ihre Partie im unteren Paarkreuz gewannen und auch im Doppel gemeinsam gegen Borning/Oswald erfolgreich waren.

In der Herren-Verbandsliga bleibt die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen auch nach dem dritten Spieltag ungeschlagen. Im Heimspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter TTG Langenfeld gelang den Kaarstern ein 8:8-Remis. Vor dem Schlussdoppel führte das DJK-Sextett sogar mit 8:7, ehe sich Chalid Assaf/Jörn Ehlen gegen Rautenberg/Kampa mit 0:3 geschlagen geben mussten.

Die DJK kam gut ins Spiel und führte nach den Eingangsdoppeln von Assaf/Ehlen (3:2 gegen Nüchter/Otto) und Henrik Cobbers/Jens Rustemeier (3:0 gegen Boll/Tatarewicz) mit 2:1. In den Einzelpartien war anschließend Jens Rustemeier mit zwei Fünfsatz-Siegen gegen Thomas Tatarewicz und Thomas Otto im unteren Paarkreuz erfolgreichster DJK-Akteur. Chalid Assaf holte im Spitzenpaarkreuz gegen Nils Rautenberg (3:1) seinen ersten Einzelsieg der Saison. Niklas Peltzer und Henrik Cobbers (jeweils in der Mitte gegen Pascal Kampa) und Jörn Ehlen (3:0 gegen Otto) sorgten für die weiteren DJK-Zähler.

Die Drittvertretung der DJK musste in der Damen-Verbandsliga den ersten Punkt abgeben. Beim starken Mitkonkurrenten TTC SG Dülken trennten sich die Kaarsterinnen nach 0:3-Rückstand mit einem 7:7-Remis. "Am Ende müssen wir mit dem Unentschieden zufrieden", sagte Kapitänin Anna Haissig. Sandra Wilkowski überzeugte mit drei Einzelsiegen. Gabriele Franssen (2), Sandra Förster (1) und Anna Haissig holten die weiteren Punkte in dem umkämpfen Spiel.

Ihren ersten Saisonsieg in der Verbandsliga feierte die vierte Damen-Mannschaft der DJK. Beim TTC Union Mülheim gelang dem Aufsteiger ein 8:3-Erfolg. "Endlich konnten wir punkten", freute sich Kapitänin Juliane Sohnemann über den Sieg. Vor der Partie sah es gar nicht so gut aus, weil sich Almut Pigerl am Morgen vor dem Spiel verletzte und nicht mitwirken konnte. Kurzfristig sprang Petra Schultze ein, die auch ein Einzel und ein Doppel an der Seite von Nicola Vollmert zum Sieg beisteuern konnte. Pia Graser überragte mit drei Einzelsiegen. Juliane Sohnemann (2) und Nicola Vollmert (1) holten die fehlenden Punkte.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BW Grevenbroich legt Fehlstart hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.