| 00.00 Uhr

Lokalsport
Cordewener holt sich den Sieg beim "Business-Cup"

Neuss. Der erste Fußball-Business-Cup "Neuss am Ball" auf der Anlage des TSV Norf fand seinen logischen Sieger. Schließlich ist das auch als Hauptsponsor der Veranstaltung tätige Unternehmen Cordewener Orthopädie unter anderem Fachmann für Schuhtechnik, Einlagen und Bandage. Trotzdem hatten sich dessen Kicker bis zum Triumph mächtig ins Zeug legen müssen. Nach regulärer Spielzeit im Finale gegen die AXA Versicherung stand es 4:4-Unentschieden. Die Entscheidung zugunsten der "Orthopäden" fiel erst im Neunmeterschießen. Unter der Schirmherrschaft des TSV-Vorsitzenden Dr.

Hermann-Josef Baaken waren in vier Gruppen insgesamt 16 Mannschaften mit 182 aktiven Spielern aus Firmen der Region gegeneinander angetreten. Umut Satilmis (Cordewener) sicherte sich mit 20 Treffern (!) die Torjägerkrone, der beste Torwart stand in Pascal Pitzer im Team der Telekom-Kicker, die im Halbfinale gegen die AXA-Jungs nach einer 1:0-Führung unglücklich mit 1:2 verloren hatten. Für die Moderation zeichnete André Scheidt verantwortlich. Organisator Nektarios Papadopoulos schwärmte: "Wir freuen uns schon jetzt auf den Cup 2016."

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Cordewener holt sich den Sieg beim "Business-Cup"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.