| 00.00 Uhr

Lokalsport
Crash Eagles erwarten den Meister

Kaarst. Skaterhockey: Die Rockets aus Essen sind heute in der Stadtparkhalle zu Gast.

Um ihren Heimnimbus zu wahren - in dieser Bundesliga-Saison sind sie zuhause noch ungeschlagen - werden sich die Crash Eagles Kaarst heute Abend in der Stadtparkhalle mächtig ins Zeug legen müssen.

Denn dort ist ab 18.15 Uhr der Deutsche Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger SHC Rockets Essen zu Gast - als Sommerferienaktion bei freiem Eintritt. Der Titelverteidiger führt mit 42 Punkten aus 16 Partien souverän die Tabelle der Skaterhockey-Bundesliga an, HC Köln-West (34 aus 19 Spielen) und die Crash Eagles Kaarst (32/16) folgen mit respektvollem Abstand. Auch in Sachen Torverhältnis (181:104) sind die Essener eine Klasse für sich. Dafür sorgen vorne Benedikt Hüsken, Dominik Luft und Danny Albrecht, die die Plätze, fünf, sechs und acht der Scorerliste belegen, während hinten der aus Iserlohn zu den Rockets gewechselte Nationaltorhüter Jonas Mohr den Kasten dicht macht. Das bekamen die Eagles auch im Hinspiel zu spüren, das sie glatt mit 10:18 verloren.

"In Essen wurden wir eiskalt ausgekontert. Das wird uns nicht noch einmal passieren", sagt Co-Trainer Volker Evertz, der den urlaubenden Georg Otten auf der Trainerbank vertritt. Allerdings weiß auch er, dass die Kaarster ihre beste Saisonleistung bieten müssen, um die Essener Serie von 13 Siegen in Folge zu brechen - die letzte Niederlage der Schützlinge von Trainer Frank Petrozza datiert vom 20. März (7:10 in Atting). Allerdings haben auch die Eagles seit dem Hinspiel am 28. Mai nur zwei Partien verloren.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Crash Eagles erwarten den Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.