| 00.00 Uhr

Lokalsport
Damen: Hemmerden neuer Spitzenreiter nach Derbysieg

Neuss. In der Landesliga der Frauen setzte sich der SV Hemmerden im Stadtderby gegen die SVG Weißenberg auf heimischer Anlage mit 3:0 (Halbzeit 0:0) durch. Parallel dazu fiel die Partie zwischen dem 1. FC Mönchengladbach und der DJK Dilkrath aus, wodurch Hemmerden nun die Tabellenführung von den Mönchengladbachern übernimmt.

"Das ist erstmal schön, keine Frage. Wir schauen trotzdem nur auf uns und von Spiel zu Spiel. Wenn wir nächste Woche einen Sieg nachlegen, gehen wir als Tabellenführer in die Winterpause. Dazu würde ich sicherlich auch nicht nein sagen", so Trainer Richard Dolan. Besonders zufrieden war der Coach mit Auftritt seiner Mannschaft über 90 Minuten: "So zufrieden wie nach dieser Partie, war ich in dieser Saison noch nicht. Das Team hat exakt das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Auch die Eingewechselten haben nahtlos an die Leistung der Stammkräfte angeknüpft. Insgesamt eine grandiose Mannschaftsleitung." Guido Brenner, Trainer der SVG, musste eingestehen: "Hemmerden ist uns nach wie vor einen Schritt voraus. Die Niederlage war klar verdient, wobei wir im ersten Durchgang richtig gut dagegengehalten haben und kaum Chancen zugelassen haben. Der frühe Treffer nach dem Seitenwechsel hat uns geschockt und somit auch das Genick gebrochen." Julia Schenck (50.), Mareike Esser (56.) und Sandra Kosfelder (65.) besorgten die Treffer für den neuen Spitzenreiter.

Zu einer klaren Angelegenheit gestaltete sich die Begegnung zwischen dem SV Rosellen und Schlusslicht SV Neersen. Selina Görres (3 Treffer), Sueda Akkus und Jennifer Menningen erzielten die Tore beim 5:0-Heimerfolg (Halbzeit 2:0).

(afu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Damen: Hemmerden neuer Spitzenreiter nach Derbysieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.