| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das große Ziel ist die Masters-WM in Bled

Lokalsport: Das große Ziel ist die Masters-WM in Bled
Bei der Arbeit auf dem Fühlinger See: Schlagmann Ulf Ladermann und Ulrich Milbacher. FOTO: DRG
Dormagen. Seit Anfang des Jahres bereiten sich Schlagmann Ulf Ladermann und Ulrich Milbacher von der Dormagener Rudergesellschaft Bayer (DRG) in Köln-Fühlingen auf ihren Saison-Höhepunkt vor: die Welt-Regatta der Masters-Ruderer (Mindestalter 27 Jahre) vom 6. bis 10. September im slowenischen Bled. An der inoffiziellen WM nehmen Sportler aus 46 Nationen teil. Die Dormagener machen sich im Riemenzweier ohne Steuermann auf die 1000 Meter lange Distanz. Milbacher, zudem Vorsitzender DRG, beschreibt den Trainingsalltag: "Kurze, lange und schnelle Schläge auf dem Wasser, kontrolliert und dokumentiert in der Trainingsapp, wechseln sich ab mit Einheiten auf dem Trockenen.

" Er und sein Schlagmann, vor mehr als drei Jahrzehnten mehrfacher Deutscher U23-Meister (Eichkranz), hören dabei auf die Kommandos von Norbert Ladermann. Milbacher: "Er ist ebenfalls Vereinsmitglied, war in den 1970er-Jahren selbst ein erfolgreicher Ruderer und betreute danach Olympiasieger und Weltmeister - zuletzt die in Dormagen wohnenden und für Weißrussland startenden Ekaterina Karsten." Deren Erfolgsbilanz: zweimal Olympiasiegerin im Einer, einmal olympisches Silber und zweimal Bronze.

(sit)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das große Ziel ist die Masters-WM in Bled


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.