| 00.00 Uhr

Der HTC "Ü30" spielt am Limit

Neuss. Das 4:4-Unentschieden gegen den Lokalrivalen Düsseldorfer HC ist natürlich viel zu wenig für Schwarz-Weiß Neuss im Abstiegskampf der Hallenhockey-Bundesliga West. Aber einen Vorwurf kann sich das spielende Personal eigentlich nicht machen. Nach dem müden Start in die Saison (3:9 in Düsseldorf) agiert die trainerlose und zudem überalterte Mannschaft, die als Ü30 Spitzenklasse darstellte, mittlerweile am Limit. Mehr geht einfach nicht. Dass der für die Hallenrunde von Blau-Weiß Köln zurückgeholte Axel Schmitz mit 36 Jahren noch eine unverzichtbare Größe im Bundesliga-Team ist, spricht Bände über die Versäumnisse der Vergangenheit.

Dirk.Sitterle@ngz-online.de

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der HTC "Ü30" spielt am Limit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.