| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der Nachwuchs nimmt die Zügel in die Hand

Rhein-Kreis. Bei den Kreismeisterschaften im Fahrsport gaben die Routiniers nur noch bei den Zweispännern den Ton an.

Meist steht der Fahrsport im Kreis-Pferdesportverband Neuss (KPSV) im Schatten von Dressur und Springen. "Schade", findet das KPSV-Präsident Lutz Bartsch. "Denn unsere Fahrer glänzen ja immer wieder sogar bundesweit mit tollen Leitungen."

Genau das bewiesen die Fahrsportfreunde aus dem KPSV am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum. Die Fahrsportfreunde Neuss (FSF) richteten auf ihrem Turnier- und Trainingsplatzplatz die Kreismeisterschaften für Ein- und Zweispänner aus. Dabei stach ganz besonders Nachwuchs an den Leinen heraus. Bei den Einspännern lenkten gleich drei junge Fahrerinnen ihre Pferde auf Medaillenplätze - und ließen die "alteingesessene" Konkurrenz souverän hinter sich.

Die Meisterschärpe sicherte sich wie schon 2014 die 20-Jährige Pia Klönter. Die junge Fahrerin von den RF Gut Böckemeshof steuerte ihre Mona schon in der Dressur auf Rang drei. Mit Platz eins direkt im anschließenden Hindernisfahren ging sie dann auf Goldkurs. In Teildisziplin Nummer drei, dem Geländefahren, machte Klönter dann ihren zweiten Titelgewinn in Folge perfekt: Platz vier reichte für Gold. Silber und Bronze gingen an die jüngsten Teilnehmerinnen. Anna Hüsges - zwölf Jahre alt - freute sich mit Pferd Vivian über Silber. Sophie Hüsges - mit ihren elf Jahren das Fahrsport-Küken - wurde mit Grandessa Drittel. Beide starten für den RV Osterath und konnten sich 2015 bereits bei den U16-Fahrern auf den Deutschen Jugendmeisterschaften in den Top Ten platzieren.

"Mit diesem Trio haben wir wirklich starke Nachwuchs-Fahrerinnen", freute sich Markus Kemper, Vorsitzender des Fahrausschusses im KPSV Neuss, über die Leistungen. Im Gegensatz dazu waren bei den Zweispännern die Routiniers vorne - allen voran in einer Doppelrolle Markus Kemper. Trotz Organisationsstress spannte er seine Haflinger Alexa und Cantara an. Nach einem vierten Platz in der Dressur und Platz drei im Hindernisfahren ging er als Titelfavorit in das entscheidende Kombinierte Hindernisfahren mit Gelände. Und ganz routiniert, behielten Kemper und seine Ponys stets den Überblick: Mit einem Sieg in der letzten Prüfung machte der Mann von den FSF Neuss den Titelgewinn perfekt. Vereinskollege Martin Willmitzer musste sich geschlagen geben, holte mit Aprico und O'Mally an den Leinen Silber. Bronze ging ebenfalls an die FSF Neuss: Hans- Egon Grund wurde mit Linda und Stan Dritter.

Die Medaillengewinner der Kreismeisterschaften im Überblick, Einspänner: 1. Platz Pia Klönter (20/RF Gut Böckemeshof) mit Mona; 2. Platz Anna Hüsges (12) mit Vivian (RV Osterath); 3. Platz Sophie Hüsges (11) mit Grandessa (RV Osterath); Zweispänner: 1. Platz Markus Kemper mit Alexa und Cantara (FSF Neuss); 2. Platz Martin Willmitzer mit Aprico und O'Mally (FSF Neuss); 3. Platz Hans- Egon Grund mit Linda und Stan (FSF Neuss)

Info Alle Ergebnisse der Kreismeisterschaften gibt es im Internet unter der Adresse www.its-turnierservice.de

(rosz-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der Nachwuchs nimmt die Zügel in die Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.