| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutschlands Basketball-Nachwuchs unterliegt Holland klar

Lokalsport: Deutschlands Basketball-Nachwuchs unterliegt Holland klar
Länderspielatmosphäre in der Humboldt-Halle an der Bergheimer Straße: Die ehemaligen Neusserinnen Sarah Stock (l.) und Paulina Körner (3.v.l.) lauschen mit der U20-Nationalmannschaft des DBB Hollands Hymne. FOTO: Andreas Woitschützke
Neuss. Nach der 37:82-Schlappe der deutschen U20-Basketballerinnen am Samstag im ersten Testspiel gegen die Niederlande hatte Bundestrainer Patrick Unger seinen Mädels für das zweite Match folgenden Auftrag erteilt: "Wir müssen das viel besser machen und offensiv konsequenter spielen." Das gelang immerhin eine Hälfte lang. Trotzdem setzte es auch gestern Abend vor knapp 300 Zuschauern in Neuss eine recht deutliche 64:87-Niederlage (Halbzeit 38:38). Bis zur Pause agierten die DBB-Mädels, bei denen sich die Ex-Neusserin Paulina Körner in der ersten Fünf um den Aufbau kümmerte, absolut auf Augenhöhe. Sarah Stock, die zweite ehemalige Basketballerin der TG Neuss, durfte im ersten Abschnitt nur in den letzten 58 Sekunden ran. Von Dirk Sitterle

Mit Wiederbeginn aber machten die in der Defensive deutlich aggressiveren und wesentlich strukturierter attackierenden Holländerinnen Ernst. Befeuert von drei Dreiern in Folge von Esther Fokke (5/10 insgesamt) setzte sich Oranje schnell auf zehn Punkte ab und gewann das dritte Viertel hoch mit 31:12. Nicht zu kontrollieren war für das deutsche Team vor allem Janis Boonstra (22), die aus dem Feld nicht nur 70 Prozent (7/10) ihrer Würfe in den Korb setzte, sondern ihren Coach auch noch mit makelloser Bilanz an der Freiwurflinie (8/8) erfreute. Unterstützung fand sie bei Ester Fokke (15) und Emese Hof (13). Die Gastgeberinnen hatten in Emma Stach (Gonzaga University/USA, 14 Punkte), Laura Zdravevska (14) und Alexandra Wilke (beide Bender Baskets Grünberg, 13) ihre besten Punktesammlerinnen. Körner spielte 26:12 Minuten, Stock nur 7:12 (beide 0).

Schon nach der Pleite am Samstag in Wijchen mit zehn Punkten von Paulina Körner hatte Unger bemängelt: "37 Turnover. Das sagt eigentlich alles. Damit gewinnst du kein Spiel. Das muss man so deutlich sagen. Da kann man sich dann defensiv noch so aufreiben." Die DBB-Mädchen bereiten sich auf die Europameisterschaft in Matosinhos/Portugal (9. bis 17. Juli) vor.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutschlands Basketball-Nachwuchs unterliegt Holland klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.