| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Die Leistung weiter stabilisieren"

Dormagen. TSV Bayer Dormagen ist heute bei der TSG Friesenheim erneut Außenseiter. Von Volker Koch

"Wir haben schon ein bisschen Pech", sagt Jörg Bohrmann: "Jetzt. wo es bei uns wieder besser läuft, treffen wir auf die ganz starken Gegner." Nach der erst in der Schlussphase mit 26:32 verlorenen Partie gegen den ASV Hamm, der damit seine Bilanz auf 12:2 Punkte in Folge ausbaute, treffen die von ihm trainierten Zweitliga-Handballer heute Abend (19 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen) auf die TSG Friesenheim.

Die "Eulen" sind die Mannschaft der Stunde in der Zweiten Handball-Bundesliga, holten zuletzt 16:2 Zähler in Serie mit nur einer zwischenzeitlichen Niederlage beim TV Emsdetten. "Die hatten nach dem Bundesliga-Abstieg am Anfang Probleme, sich in der Zweiten Liga zurecht zu finden, aber diese Phase ist vorbei", sagt Bohrmann über den heutigen Gegner.

Klar, dass die Dormagener da nur als Außenseiter anreisen. Doch als vorweihnachtlichen Ausflug sieht der Trainer die Partie keineswegs an. "Wir wollen unsere Leistung weiter stabilisieren", sagt er auch mit Blick auf das am zweiten Weihnachtstag folgende, möglicherweise wegweisende Kellerduell beim TuS Ferndorf (26. Dezember, 18 Uhr). Er hofft, "dass wir die wirklich gute Leistung, die wir gegen Hamm 40 Minuten gezeigt haben, diesmal über 60 Minuten bringen." Fehlen wird ihm dabei Pascal Noll, der mit einer Absplitterung am Fußgelenk erst einmal bis zum 4. Januar krankgeschrieben ist und deshalb auch seine Teilnahme am Lehrgang der Junioren-Nationalmannschaft absagen musste. Dafür ist Kevin-Christopher Brüren mit von der Partie. "Laut Absprache mit dem Leichlinger TV steht er uns heute und in Ferndorf zur Verfügung, bevor er in der EM-Pause drei Spiele für den LTV bestreiten wird", sagt Handball-Geschäftsführer Björn Barthel über den per Zweitspielrecht verpflichteten Linkshänder. Vielleicht ein gutes Omen: Er wirkte in Bad Schwartau erstmals mit, als der TSV seinen ersten Sieg nach zehn Niederlagen in Folge feierte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Die Leistung weiter stabilisieren"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.