| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Die Welle" für Robin Weber in Magdeburg

Neuss. Robin Weber (15) aus Neuss gewinnt auf der Galopprennbahn am Herrenkrug mit Dome Rocket. Von Klaus Göntzsche

Die Galopprennbahn am Herrenkrug in Magdeburg ist deutschlandweit die einzige Rennbahn, die man fußläufig von einer Anlegestelle der Elbe erreichen kann. Zudem fährt die Straßenbahn-Linie 4 von der Innenstadt der Hauptstadt Sachsen-Anhalts zur Rennbahn. Magdeburg gehört derzeit zu den angesagten Rennbahnen des Landes, ebenso wie Leipzig und Hoppegarten. Es gab nach der Wende tiefe Täler für diese Bahn, aber Magdeburg ist ein Beweis dafür, was ein kreativer, gut vernetzter und am Galopprennsport interessierter Präsident bewegen kann.

Der Mann heißt Heinz Baltus, ist ein örtlich ansässiger Tiefbau-Unternehmer und am Samstag hat er dem 15-jährigen Robin Weber aus Neuss nach einem erneut bemerkenswerten Ritt auf dem bereits neun Jahre alten Wallach Dome Rocket aus dem Besitz von Heinz-Josef Theissen und René Zehnpfennig zum Sieg gratuliert. Für Robin Weber wurde der Weg vom Geläuf zur Waage durch das Publikum zu einem kleinen Triumphzug. Man war begeistert davon, wie der Neusser Amateur-Reiter im Sattel des aus England stammenden, betagten Wallachs im letzten Moment das Rennen noch gewann und dabei ebenso wie beim vorletzten Start in Bad Harzburg eiserne Nerven bewahrte. Mitbesitzer Theissen: "Ich habe ihm gesagt, er solle das künftig nicht so spannend machen. Es regt mich zu sehr auf." Die Jubelarien für Robin Webe gingen im Bereich des Waagegebäudes weiter, die Kollegen standen Spalier und es gab sogar eine "Welle".

Am Sonntag ritt Weber bei den Rennen in Miesau bei Kaiserslautern. Ganz schön weit weg von Magdeburg. Er gewann dort nicht, doch wenn alles so gut weiterläuft wie bisher, wird er vom Amateurverband auf große Fahrt geschickt. Das ist in diesem Sport so üblich, eine Art Rennreiten mit Bildungsreisen. Die Ex-Championesse Silke Brüggemann aus Warendorf berichtete kürzlich von Rennen in 21 Ländern der Erde. Zunächst aber geht es für den Sohn von Marion Weber zur Großen Woche nach Baden-Baden/Iffezheim. Dort steigt er bereits am Eröffnungs-Freitag (ab 16.10 Uhr) zwei Mal in den Sattel. Auch der Neusser Trainer Axel Kleinkorres ist dann dort zweifach vertreten. Bei den Rennen in Düsseldorf konnten die Kleinkorres-Pferde keine Akzente setzten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Die Welle" für Robin Weber in Magdeburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.