| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die Weltklasse turnt auf dem Nixhof

Lokalsport: Die Weltklasse turnt auf dem Nixhof
Diese Voltigier-Asse zeigen morgen bei der Generalprobe für WM und U18-EM auf dem Nixhof in Selikum ihr Können: (v.l.) Jannis Drewell, Leon Hüsgen (RSV Grimlinghausen), Janika Derks & Johannes Kay (RSV), Team Brasil, Janika Derks (RSV) und Daniel Kaiser. FOTO: DK
Neuss. Eine Woche vor der Voltigier-Weltmeisterschaft im französischen Le Mans präsentieren sich die Top-Athleten in Neuss. Von Daniel Kaiser

Morgen wird es hochkarätig akrobatisch auf dem Nixhof in Neuss: Eine Woche vor der Voltigier-Weltmeisterschaft im französischen Le Mans laden die erfolgreichsten Pferdeakrobaten der Welt um Meistertrainerin Jessica Lichtenberg ab 18 Uhr zur bereits traditionellen öffentlichen Generalprobe in der Starsky-Halle ein.

Die 35-Jährige verspricht "französisches Flair". Dem Aufruf gefolgt sind neben den eigenen drei Medaillen-Jägern - Janika Derks, Johannes Kay und Leon Hüsgen - zwei weitere deutsche Top-Athleten sowie das brasilianische Team.

Vor allem für Janika Derks wird das Championat im Nordwesten Frankreichs eine echte Herausforderung. Die 26 Jahre alte Physiotherapeutin tritt nicht nur im Einzel-Wettbewerb der Damen im Zirkel an, sondern gemeinsam mit dem gebürtigen Flensburger Kay (21) auch im Pas-de-Deux. Mit ihrem Pferd Auxerre und Lichtenberg an der Longe zählen die Mannschafts-Welt- und Europameister, die in dieser Saison erstmals das Projekt Doppelvoltigieren wagen, im Wettstreit mit der etablierten und eingespielten Konkurrenz aus Österreich, Deutschland und den USA zwar nicht zu den allergrößten Gold-Favoriten. Dennoch können die Ausnahme-Athleten jederzeit für eine Überraschung sorgen.

Morgen wollen sie ein letztes Mal im Wettkampf-Modus testen, ehe es für die Vierbeiner schon am Sonntag gen Westen aufgeht. Neben der Pas-de-Deux-Kür wird Janika Derks auch ihre drei Einzel-Programme (Pflicht, Kür, Technikprogramm) präsentieren. Der RSV-Schützling machte in dieser Saison im internationalen Wettstreit bereits mächtig Eindruck, glänzte mit Siegen im niederländischen Ermelo und Krumke (Sachsen-Anhalt) sowie Rang zwei beim Weltfest des Pferdesports, dem CHIO Aachen. Damit turnte sie sich ganz klar in die Rolle einer haushohen Medaillen-Favoritin.

Auch Leon Hüsgen, der für die Nixhofer bei der parallel ausgetragenen U18-Europameisterschaft an den Start geht, zeigte zuletzt ganz starke Leistungen. Im mecklenburgischen Redefin verpasste der 17-Jährige vor einer Woche den Titel bei den Junioren auf dem Rücken von Smarti nur um Haaresbreite. Gemeinsam mit Longenführerin Elisabeth Simon will der Rheinländer in Le Mans ebenfalls nach Edelmetall greifen. Bundestrainerin Ulla Ramge, die sich die Generalprobe gemeinsam mit Disziplintrainer Kai Vorberg vor Ort anschauen wird, hält dies für ein realistisches Ziel.

Zusätzlich zu den Lokalmatadoren haben zwei A-Kader-Herren ihre Teilnahme am Spektakel in Neuss zugesagt: Jannis Drewell aus dem westfälischen Steinhagen, der im vergangenen Jahr die Goldmedaille bei der EM in Aachen gewann, wird seine Darbietungen ebenso testen wie der amtierende Weltcup-Sieger Daniel Kaiser aus Leipzig. Komplettiert wird das "exklusive und hochkarätige Programm" (O-Ton Lichtenberg) vom brasilianischen Nationalteam. Die Südamerikaner bereiten sich derzeit in Köln und Neuss auf das globale Championat vor.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die Weltklasse turnt auf dem Nixhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.