| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK-Damen gehen erneut leer aus

Lokalsport: DJK-Damen gehen erneut leer aus
Glückwunsch zum "30.": Lisa Scherring bezwang Schwarzenbeks Spitzenspielerin Lena Mollwitz mit 3:0. FOTO: Anja Tinter
Holzbüttgen. 3. Tischtennis-Bundesliga: Holzbüttgen verliert gegen Schwarzenbek und Kiel. Von Jens Rustemeier

Die Drittliga-Damen der DJK Holzbüttgen bleiben gegen Teams aus dem hohen Norden ohne Punktgewinn. Im Heimspiel-Doppelpack am Samstag und Sonntag mussten sich die Kaarsterinnen gegen Schwarzenbek und Kiel jeweils mit 3:6 geschlagen geben. "Es war in beiden Partien ein Punktgewinn möglich. Aber wenn einer aus unserem Team keinen perfekten Tag erwischt", dann wird es schwierig, gegen diese Mannschaften zu gewinnen, sagte Spielerin Jana Vollmert.

Gegen Kiel entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Begegnung. Jana Vollmert und Lisa Scherring, die gestern 30 wurde, gewannen ihre Doppel und Miriam Jongen besiegte die Nummer zwei der Kielerinnen, Hanna Patseyeva, nach verlorenem ersten Satz noch mit 3:1. Danach hatte Jana Vollmert noch die Chance auf einen weiteren Zähler, unterlag Nathalie Wulf aber im fünften Durchgang mit 9:11. Der weitere Zähler von Miriam Jongen im Spitzeneinzel gegen Lin Sievers (3:2) reichte am Ende nicht aus.

Im Spiel gegen Schwarzenbek fehlte den Kaarsterinnen ein bisschen das Glück. Zunächst bissen sich Lisa Scherring und Jana Vollmert gegen Bianca Dahlke und Ann-Kathrin Gericke nach verlorenem ersten Durchgang noch mit einem 3:2-Sieg durch. Miriam Jongen/Katja Brauner verloren gegen Kataryna Kiziuk/Lena Mollwitz in vier Sätzen. Im Einzel kam Miriam Jongen zunächst überhaupt nicht mit dem Offensiv-Spiel der Linkshänderin Lena Mollwitz zurecht, so dass die ersten beiden Sätze schnell zugunsten der TSV-Spielerin verliefen. Nach dem Gewinn des dritten Satzes verlief die Partie völlig offen, so dass der fünfte Durchgang die Entscheidung bringen musste. Da hatte Mollwitz den besseren Start und behauptete sich mit 11:6. Lisa Scherring zeigte eine starke Partie und forderte der Schwarzenbeker Spitzenspielerin Kateryna Kiziuk in über vier Sätzen alles ab. Immer wieder gab es spektakuläre Ballwechsel zu sehen, meistens mit dem besseren Ende für Kiziuk, die sich dann auch mit 3:1-Sätzen durchsetzen konnte. Im Anschluss musste sich Katja Brauner in vier Sätzen gegen Karina Pankunin geschlagen geben. Jana Vollmert kämpfte sich gegen Ann-Kathrin Gericke nach 0:2-Rückstand und abgewehrten Matchbällen im vierten Satz zurück und behielt mit 3:2 die Oberhand. Im Spitzeneinzel unterlag Miriam Jongen im Anschluss glatt in drei Sätzen gegen Kiziuk, bevor Lisa Scherring ihren großen Auftritt beim 3:0-Sieg gegen Mollwitz hatte. Das 1:3 von Jana Vollmert gegen Pankunin besiegelte dann aber den Sieg der Norddeutschen.

Da auch Konkurrent Borussia Düsseldorf verloren hat, bleiben die Kaarsterinnen auf einem Nichtabstiegsplatz.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK-Damen gehen erneut leer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.