| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK hat zwei Punkte fest eingeplant

Holzbüttgen. Tischtennis: Holzbüttgener Damen erwarten Tabellenvorletzten DJK Rheydt.

Die Tischtennis-Damen der DJK Holzbüttgen wollen in der Regionalliga da anknüpfen, wo sie vor Karneval aufgehört haben. Mit der Rückkehr von Jana Vollmert aus Australien haben die Kaarsterinnen zur alten Stärke der Vorsaison zurückgefunden. Beim Tabellenführer Kasseler Spielvereinigung Auedamm gelang ein überzeugender 8:3-Auswärtssieg. Damit ist das DJK-Quartett in der Rückserie noch ungeschlagen und für die kommende Aufgabe der große Favorit.

Am Sonntag (14 Uhr, Sporthalle am Bruchweg) empfangen die Kaarsterinnen die DJK SF Rheydt. Mit 8:20 Punkten liegt das Mönchengladbacher Team derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz, der Abstand zum Relegationsplatz beträgt für den Aufsteiger schon sieben Zähler.

"Die Punkte gegen Rheydt sind auf jeden Fall fest eingeplant. Wir kennen das Team sehr gut", sagt DJK-Kapitänin Lisa Berg. Wie schon in Kassel wird erneut Katja Brauner pausieren. Hinter Miriam Jongen, Jana Vollmert und Lisa Berg soll Chiara Pigerl im Aufgebot stehen. Im Hinspiel gelang ohne Vollmert ein deutlicher 8:3-Erfolg. In der Rückserie konnten die Rheydterinnen allerdings schon zwei Siege einfahren.

Ihre Spitzenspielerin Laura Peil (5:5) weist in der Rückrunde bisher eine ausgeglichene Bilanz auf. Lisa Thieme (4:3) und Oxana Gorbenko (6:5) stehen sogar positiv. Dahinter rangiert Alla Gorbenko mit einer 4:5-Bilanz. Für die Kaarsterinnen ergibt sich mit einem Sieg die Möglichkeit, noch näher an die Spitze heranzurücken. Der Abstand zum Spitzenreiter aus Kassel beträgt nach Minuszählern nur noch fünf Punkte.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK hat zwei Punkte fest eingeplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.