| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Novesia nimmt George Madatsidis unter Vertrag

Rhein-Kreis. Kreisliga A: Die Neusser Kicker sorgen mit dem Toptransfer für Aufsehen. Vorst empfängt Hoisten zum Aufsteigerduell. Von Felix Strerath

Erstmals werden in dieser Saison alle Spiele der Fußball-Kreisliga A am Sonntag ausgetragen. Unter der Woche sorgte die DJK Novesia für eine Hammermeldung. Wechselcoup Eigentlich ist die Transferphase schon rum, doch die Novesia hat ein Schlupfloch gefunden und sich die Dienste eines der besten Stürmer im Rhein-Kreis Neuss gesichert: Georgios Madatsidis vom Oberligisten SC Kapellen. "Er ist mit unserem Kapitän per Du und hat seit zwei Wochen bei uns mittrainiert", erzählt Novesias Trainer Mehmet Altin. Möglich gemacht werden konnte der Transfer nur durch eine Premierenaktion der DJK Novesia: Der Verein hat erstmals einen Amateurvertrag aufgesetzt um "King George" zu verpflichten. Madatsidis absolvierte für Kapellen in dieser Saison nur Freundschaftsspiele, meldete sich aber nicht rechtzeitig für einen Wechsel ab. Die Spielberechtigung hat er nun nur dank des Amateurvertrages erhalten. "Wir haben jetzt einen Star aus dem Rhein-Kreis Neuss in unserem Team. Im Verein tut sich was", stellt Altin glücklich fest. Finanziert wird der Vertrag wohl von Sponsoren.

Der 24-jährige, der für Kapellen und dem MSV Duisburg II bereits fünf Spielzeiten in der Oberliga absolviert hat und in seiner besten Saison auf 14 Treffer kam, will einen neuen Weg einschlagen und sich auf die Arbeit konzentrieren. Sein erstes Spiel steht am Sonntag (13 Uhr) bei der Reserve der SG Kaarst an. Ob er schon von Anfang an ran darf, ließ Altin offen. Dennoch sagt er nun: "Unsere Ansprüche und Erwartungen sind jetzt deutlich gestiegen." Gegenüber Dennis Zellmann interessiert der Transfer recht wenig: "Das ist mir egal. Es ist immer interessanter gegen starke Gegner zu spielen. Wir wollen trotzdem gewinnen." Zurück im Team ist Kapitän Oliver Hensen. Die Zuschauer dürfen sich auf ein echtes Topspiel in der Kreisliga A freuen. Es treffen zwei Favoriten um den Aufstieg aufeinander, die beide ordentlich in die Saison gestartet sind. Duell der Aufsteiger Vergleicht man die bisherigen Bilanzen der Aufsteiger Vorst und Hoisten in der neuen Spielzeit, haben die Sportfreunde doch deutlich die Nase vor. Doch der überragende B-Ligameister kassierte in der vergangenen Saison eine der zwei Niederlagen gegen Mitaufsteiger Hoisten (0:2) und kam auch im zweiten Spiel nur zu einem Remis (0:0). "Wir haben uns letztes Jahr gegen Hoisten mehr als schwer getan", räumt Vorsts Coach Roger Steinbach ein und fügt an: "Hinzu kommt, dass wir in den Spielen nach Schützenfest nie gut aussehen." In den vergangenen beiden Jahren gab es das Unentschieden gegen Hoisten und eine 4:5-Pleite gegen die SG Gustorf/Gindorf.

Morgen steht das nächste Spiel nach Schützenfest an. Die Gäste haben nach drei Niederlagen in Folge am vergangenen Spieltag den ersten Zähler eingefahren und Selbstvertrauen getankt. Die Partie gegen Büttgen hätte man nach 4:1-Führung allerdings nicht mehr aus der Hand geben dürfen. Trotzdem war Trainer Athur Koziatek "froh, dass sie gezeigt haben, was sie können." Schlechte Bilanz Viel Selbstvertrauen hat der SSV Delrath aus dem 3:3-Remis im Dormagener Lokalderby gegen den Ligaprimus Hackenbroich getankt, doch die Bilanz gegen den kommenden Gegner SV Glehn ist alles andere als vielversprechend. In den letzten drei Begegnungen ging Delrath als Verlierer vom Platz. Trotzdem sagt SSV-Trainer Michael Stadler: "Das ist eine Mannschaft auf Augenhöhe. Wir müssen punkten." Des Weiteren sind aktiv Der BV Wevelinghoven lädt die SG Neukirchen/Hülchrath zum Derby ein. Tabellenführer TuS Germania Hackenbroich muss bei der SVG Weißenberg ran. Die zweite Garde des VdS Nievenheim ist zu Gast beim Aufsteiger SVG Grevenbroich. Der FC Zons empfängt das Schlusslicht Grimlinghausen und Büttgen will im Heimspiel gegen Grevenbroich-Süd endlich in der Defensive besser stehen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Novesia nimmt George Madatsidis unter Vertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.