| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Rheinkraft für freiwilliges Engagement ausgezeichnet

Neuss. Der für ihr Engagement um die leichtathletische Nachwuchsförderung der Gehörlosen bereits mit dem Grünen Band ausgezeichneten DJK Rheinkraft ist eine weitere Ehre zuteilgeworden. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat den Verein aus Neuss für den "Deutschen Engagementpreis 2016" nominiert.

Initiator des seit 2009 vergebenen Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des gemeinnützigen Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie. "Dass wir auf Vorschlag des DOSB und damit dem höchsten Gremium im deutschen Spitzensport, ausgewählt worden sind, ist allein schon eine besondere Auszeichnung", findet DJK-Vorsitzender Guido Kluth: "War schon der Gewinn des Grünen Bandes in diesem Jahr überraschend, so kommt diese Nominierung nun völlig unerwartet und löst Begeisterung im Verein aus."

Damit hat die DJK Rheinkraft nun die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember in Berlin ein weiteres Mal geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien "Chancen schaffen", "Leben bewahren", "Generationen verbinden", "Grenzen überwinden" und "Demokratie stärken" warten Preisgelder in Höhe von je 5000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Alle anderen Vorschläge stehen ab dem 19. September für sechs Wochen zur öffentlichen Online-Abstimmung über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis.

Wie zur Bestätigung der bei der DJK geleisteten Arbeit, hat der Spitzensportausschuss des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS) drei Leichtathletinnen der DJK Rheinkraft für die Junioren-Europameisterschaft vom 25. bis 28. August in Karlsruhe nominiert: Alessia Melchiorre (16) geht über 100 Meter sowie in Weit- und Hochsprung der Altersklasse U18 an den Start. Svenja Kramer löste über 800 und 1500 Meter das Ticket für Karlsruhe. Marta Schöller (20) läuft für die 4x400-Meter-Staffel der U23-Juniorinnen.

Info www.deutscher-engagementpreis.de.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Rheinkraft für freiwilliges Engagement ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.