| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppelter Pokalsieg für die Eagles

Kaarst. Kaarster Skaterhockey-Nachwuchs holt sich Titel in Altersklassen U16 und U19.

Der Nachwuchs des Skaterhockey-Bundesligisten Crash Eagles Kaarst hat beim Finalturnier um den Deutschen Pokal mal wieder von sich reden gemacht. Sowohl die U16 als auch die U19 brachten den Pott mit nach Hause.

In Assenheim, wo sämtliche Endspiele stattfanden, bezwangen die U19-Junioren die Krefelder Skatingbears im Endspiel kapp mit 5:3. Krefeld konnte das Spiel nach dem ersten Treffer von Kosta Langer zwar drehen, danach trafen Moritz Otten, erneut Langer, Tobias Wolff und Felix Wuschech zum knappen Erfolg.

Die Kaarster U19-Pokalsieger: Niclas und Dorian Stobbe, Julia Jewasinski, Ole Schramm, Moritz Otten, Yannick Petau, Tobias Wolff, Felix Wuschech, Kosta Langer, Leonard Oehme, Sebastian und Simon Harnischmacher, Tim Lemke, Aidan Guskov, Lars-Peter Giesen-Key und Jonas Heupel; Trainier: Marcus Drücker, Teamleitung: Markus Petau.

Die U16-Jugend wurde ihrer Favoritenrolle gegen die Bockumer Bulldogs auch ohne den verletzten Torhüter Falk Schumacher mit einem satten 12:0-Erfolg gerecht. Die ebenfalls aus Krefeld stammenden Altersgenossen waren letztlich zwar chancenlos, präsentierten sich aber trotzdem kämpferisch.

Die Kaarster U16-Pokalsieger: Lennart Köhler, Max Drücker, Patrick Petau, Nils Schramm, Moritz Oehme, Lennart Otten, Dennis König, Tim-Niklas Wolff, Nico Hoffmann, Fabian Schott, Philip Haase, Tom Küppers; Trainer Markus Petau, Co-Trainer Tobias Wolff, Teamleitung: Helga Küppers, Haiko Schott.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppelter Pokalsieg für die Eagles


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.