| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dormagener A-Jugend steht vor weitester Auswärtsfahrt

Dormagen. Sportlich sollte die Aufgabe lösbar sein, reisetechnisch steht die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen in der Handball-Bundesliga West morgen vor ihrer größten Herausforderung, gastiert der Tabellenführer doch um 19.30 Uhr bei der SG HC Bremen/Hastedt in der Vereinshalle des Hastedter TSV in der Bremer Osterdeichstraße.

Dort haben die Gastgeber bislang alle ihrer drei Saisonpunkte geholt: durch ein 27:27 gegen den TuS Ferndorf und ein 30:29 über den HVE Villigst/Ergste. Dormagens Trainer Ulli Kriebel fordert trotzdem höchste Konzentration von seinen bislang ungeschlagenen Schützlingen, "schließlich wollen wir als Tabellenführer in die beiden Spitzenspiele gehen." Die warten nach einwöchiger Pause gleich im Doppelpack innerhalb von vier Tagen auf die Dormagener: Erst das Heimspiel gegen die vier Punkte zurückliegende HSG Handball Lemgo (Mittwoch, 9. Dezember, 20 Uhr), dann das Gastspiel beim VfL Gummersbach (Sonntag, 13. Dezember, 14.30 Uhr), der bisher erst eine Niederlage auf seinem Konto hat.

Und weil die morgige Fahrt nach Bremen und zurück schon lang genug ist, verzichtet Trainer Jörg Bohrmann heute Abend beim Gastspiel der Dormagener Zweitliga-Truppe in Erlangen auf den Einsatz eines A-Jugendlichen.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dormagener A-Jugend steht vor weitester Auswärtsfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.