| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Läufe feiern 2018 ihren "Geburtstag"

Lokalsport: Drei Läufe feiern 2018 ihren "Geburtstag"
Crossläufe sind auch beim Nachwuchs beliebt, wie hier in Neukirchen zu sehen. Der dortige "Energie-Cross" steht am 17. Februar im Kalender. FOTO: SGNH
Rhein-Kreis. Die Crossläufe in Kapellen und Neukirchen stehen zum 25., der City-Lauf in Korschenbroich zum 30. Mal an. Von Volker Koch

Die siebziger, achtziger und neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts waren die große Zeit des Laufens im Rhein-Kreis. Zwar gab es noch nicht die Massenbewegung heutigen Ausmaßes, doch dank Namen wie Martin Grüning, Bernd Rangen, Bernd Kofferschläger, Ralf Kionke, Thomas Hibbe, Heinrich Knörzer, Petra Maak, Tanja Kalinowski (und anderen) war der Rhein-Kreis über Jahrzehnte in der nationalen Spitze vertreten. Es gab Zeiten, da liefen im Rhein-Kreis ein Dutzend Läufer die 5000 Meter unter 15 Minuten - in diesem Jahr war es kein einziger.

Kein Wunder eigentlich, dass in dieser Zeit jene Laufveranstaltungen geboren wurden, die heute noch populär sind: Der Neusser Sommernachtslauf (1983), der Rosellener Abendlauf (1986) und der Korschenbroicher City-Lauf (1989. Noch älteren Datums sind der Neusser Erftlauf (1973) und der Zonser Nachtlauf (1977). Drei dieser Läufe feiern 2018 einen besonderen Geburtstag: Der Korschenbroicher City-Lauf, mit 4034 "Finishern" in diesem Jahr der Lauf im Rhein-Kreis mit den meisten Teilnehmern, wird am 15. April 30 Jahre alt - und hat bereits 183 Namen in seiner Anmeldeliste verzeichnet.

Der Dreikönigen-Crosslauf des TV Jahn Kapellen (14. Januar) und der Energie-Cross der SG Neukirchen-Hülchrath (17. Februar) feiern ihr 25-jähriges Bestehen. Dabei ist ein "Jubilar" eigentlich deutlich älter. Denn erste Dreikönigen-Crosslauf mit Start und Ziel im Erftstadion wurde bereits am 7. Januar 1979 ausgetragen - auf tief verschneiter Strecke und bei klirrendem Frost von minus zwölf Grad übrigens. Weil die Traditionsveranstaltung Anfang des Jahrtausends in einen Dornröschenschlaf fiel, steht am 14. Januar tatsächlich erst die 25. Auflage im Kalender. Bei der Premiere lief über die 1911 Meter lange Strecke der Schülerinnen A übrigens Heidi Czarnietzki (LG Pfeifer&Langen Ameln) nach 7:45 Minuten als Siegerin durchs Ziel - sie zeichnet heute als Heidi Hößel für die Organisation verantwortlich. Meldungen sind bis zu 12. Januar im Internet unter www.my.raceresult.com oder telefonisch unter 02182/9398 möglich.

Dem immer noch unermüdlichen Werner Moritz ist der Neukirchener Crosslauf zu verdanken. 1994 zunächst gemeinsam mit einem Volks-(Straßen-)Lauf aus der Taufe gehoben, firmiert das Ganze seit 2010 als "Energie-Cross" und gehörte sogar dem deutschen Cross-Cup an. Inzwischen mit Ultra-Langstreckler Bernd Juckel als Orga-Chef machen es die Neukirchener wieder etwas familiärer und bieten neben Schüler- und Jugendläufen einen "Volks-Cross" über 5,1 Kilometer an. Ausschreibung und Anmeldung gibt es unter www.sgnh-la.de.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Läufe feiern 2018 ihren "Geburtstag"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.