| 22.08 Uhr

Tischtennis
Drei Titel für den TTC Dormagen

Gleich zwei Gründe gab es für Tischtennis-Kreispokalwart Michael Petzold, um zum Abschluss des Jahres Zufriedenheit auszustrahlen. Zum einen waren in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 70 Mannschaften beim Pokalwettbewerb auf Kreisebene mit von der Partie, immerhin 24 mehr als im Vorjahr, zum anderen wurde bei den Finalveranstaltung in Kelzenberg überwiegend guter Sport geboten.

Gespielt wurde erstmals dem modifizierten Swythling-Cup-System, wobei im knappsten Fall drei Einzel, ein Doppel und wieder drei Einzel die Entscheidung bringen. Der erfolgreichste Verein war der TTC Dormagen, der sich insgesamt drei Titel holte. Die Chemiestädter waren auch an den spannendsten Partien beteiligt. So wurde im Kreisliga-Endspiel die DJK Bedburdyck-Gierath hauchdünn mit 4:3 besiegt, dafür ging das Endspiel bei den B-Schülern mit dem gleichen Resultat gegen die SG Kaarst verloren.

Keinerlei Probleme hatte bei den B-Schülerinnen das Dormagener Pokaltrio mit Sabrina Weisensee, Magdalena Lukosz und Stefranie Reh beim glatten 4:0-Erfolg gegen die eigene Zeitvertretung. Den dritten Titel holten die Dormagener Senioren, allerdings ohne viel dafür zu tun - für sie fand sich kein Gegner. So erging es auch den Mädchen des TTV Zons, die sich ebenfalls kampflos den Titel auf die Fahnen schreiben konnten.

Den zweiten ersten Platz für die Festungsstädter gab's im Wettbewerb der ersten Kreisklasse durch einen 4:2-Sieg den SV Rosellen. Die weiteren Endspiele in Kelzenberg: TTC Vanikum - TTV Norf 4:2 (2. Kreisklasse), DJK Hoisten - TG Neuss 4:1 (3. Kreisklasse), TTC Frimmersdorf-Neurath - TTC Dormagen 4:0 (Damen), SV Rosellen - TG Neuss 4:2 (Jungen). -ben

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Drei Titel für den TTC Dormagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.