| 00.00 Uhr

Lokalsport
Duell zum Saisonauftakt in Neuss: Tiger gegen Löwen

Lokalsport: Duell zum Saisonauftakt in Neuss: Tiger gegen Löwen
Es geht los: Auf die Angriffsqualitäten von Franziska Worthmann (r.) bauen die Tigers morgen gegen die Löwen und am Dienstag in Opladen. FOTO: WORO
Neuss. Die Zweitliga-Basketballerinnen der TG empfangen morgen Bensberg und schon am Dienstag geht es nach Opladen. Von Dirk Sitterle

Um zu ermessen, wie stark die 2. Basketball-Bundesliga Nord in dieser Saison zu werden verspricht, genügt ein Blick auf den Kader des Auftaktgegners der TG Neuss Tigers: Die bislang eher in den unteren Tabellenregionen zu suchenden Bergischen Löwen haben personell so gewaltig aufgerüstet, dass die Mädels von Coach Dhnesch Kubendrarajah mittlerweile sogar als ernsthafter Kandidat auf einen Platz in den zur Teilnahme an den Aufstiegs-Play-offs berechtigenden Top Vier gehandelt werden.

In den beiden vergangenen Jahren waren die Tigers jeweils mit deutlichen Heimsiegen über die Löwen in die neue Spielzeit gestartet (78:52, 85:57), aber da stand in der Elmar-Frings-Halle an der Bergheimer Straße auch ein wesentlich erfahreneres Team für die Gastgeberinnen auf der Platte. Die aktuelle Mannschaft verfügt in Jana Heinrich (31) und Franziska Worthmann (30) nur noch über zwei Routiniers, keine ihrer Mitspielerinnen ist älter als 25 Jahre (Briana Williams), dafür bewerben sich in Karo Tzokov (17), Seraphina Asuamah-Kofoh, Carlotta Ellenrieder und der Bulgarin Yanina Todorova vier Jugend-Nationalspielerinnen um eine Hauptrolle. Darum will Trainerin Janina Pils den Erfolg in ihrem bereits achten Jahr an der Schorlemerstraße auch nicht an Platzierungen oder Siegen festmachen. "Wir haben in der Vorbereitung gut und hart gearbeitet", sagt sie: "Die Mädchen richten ihr Leben danach aus. Aber die Mannschaft ist jung. Sie kann nur aus Fehlern lernen und wird daran wachsen müssen. Wenn am Ende jede Spielerin so gut ist, wie sie sein kann, haben wir eine erfolgreiche Saison gespielt."

Die Löwen gehen derweil einen völlig anderen Weg: Zwei Profis aus Übersee - Deeshyra Thomas im Aufbau und Treyvonna Brooks am Brett -, die erstligaerprobte Franziska Schreck vom TK Hannover für die Würfe aus der Distanz sowie die beiden ehemaligen Neusserinnen Anne Storck (neu) und Vicky Jäger waren offensichtlich nicht genug, in der mit einem deutschen Pass ausgestatteten Kanadierin Lindsay Panchan verpflichtete Bensberg noch kurz vor Saisonbeginn eine dritte Berufs-Basketballerin. "Das ist erstmal 'ne Ansage", findet Janina Pils, die sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen will: "Klar, drei Profis, das zeigt eine Marschroute auf. Auf dem Papier ist der Gegner vielleicht tiefer und erfahrener besetzt als wir - und ist auf jeden Fall deutlich besser als im vergangenen Jahr. Aber vor dem ersten Spiel kannst du sowieso nicht viel sagen. Erst in zwei, drei Spieltagen sind wir alle schlauer." Sie vertraut ihrer Truppe und ist weit davon entfernt, sich in die bequeme Rolle des Außenseiters zurückzuziehen. Ganz im Gegenteil: "Unsere Ansprüche sind geblieben, wir wollen das Spiel zu 100 Prozent gewinnen!" Fehlen wird den Tigers nur Ronja Spießbach, die in der Sportklinik Hellersen in Lüdenscheid inzwischen erfolgreich am Sprunggelenk operiert worden ist und nun mindestens bis Januar ausfällt.

Die Saison, in die die im vergangenen Jahr nur knapp am Aufstieg gescheiterten GiroLive Panthers Osnabrück (mit der Ex-Neusserin Dara Taylor im Aufbau) als Top-Favoriten gehen, beginnt im Übrigen mit einem Härtest. Denn nur zwei Tage nach dem Match gegen die Bergischen Löwen morgen (15.30 Uhr) steht schon das Derby gegen Opladen auf dem Programm. Am Tag der "Deutschen Einheit" sind die Tigers zu Gast in der WHG-Halle (16.30 Uhr) an der Werner-Heisenberg-Straße in Leverkusen-Opladen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Duell zum Saisonauftakt in Neuss: Tiger gegen Löwen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.