| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eagles freuen sich auf die Play-offs

Kaarst. Nach 16:9 über Duisburg hat Kaarst die Qualifikation so gut wie sicher.

Nach Jahren des Abstiegskampfes dürfen die Crash Eagles Kaarst erstmals seit 2007 wieder von der Play-off-Runde der Skaterhockey-Bundesliga träumen: Nach dem 16:9-Sieg über die Duisburg Ducks und daraus resultierenden 32 Punkten ist dem Tabellendritten die Qualifikation so gut wie sicher - und wahrten mit dem Sieg am Samstagabend ihre weiße Weste in der heimischen Stadtparkhalle.

Dort liefen beide Teams stark ersatzgeschwächt auf. Auf Seiten der Gastgeber fehlten ohnehin die Urlaubern Niclas Stobbe und Janik Jost sowie die beruflich verhinderten Christian von Berg und Kevin Stein. Zu allem Überfluss meldete sich am Morgen vor dem Spiel auch noch Dominik Boschewski krank, so dass die Eagles ihr Team umstellen mussten. Stürmer Nils Lingscheid rückte in die Verteidigung und Tobias Wolff aus dem Juniorteam besetzte die Position von Kevin Stein. Trotzdem legten beide Teams vor knapp 100 Zuschauern los wie die Feuerwehr. Die Eagles belohnten sich für ihren Offensivdrang mit sechs Toren bis zur ersten Drittelpause, dem die Duisburger nur einen Treffer durch Dominik Müller entgegen zu setzen hatten. Andre Ehlert auf Traumpass von Felix Wuschech schon nach zwei Minuten, Tobias Wolff, Nils Surges, Tim Dohmen und noch zwei Mal Andre Ehlert, der nach der Schlusssirene zum "man of the match" gekürt wurde, trafen zum 6:1-Zwischenstand.

Im zweiten Spielabschnitt machten die Hausherren den Sack vermeintlich zu: Thimo Dietrich, Marcel Noebels und Moritz Otten erhöhten auf 9:1. Doch angesichts dieser Führung ließ die Konzentration nach und die Ducks verkürzten auf 6:9. "Wenn plötzlich jeder meint, sich in die Torschützenliste eintragen zu müssen, geht das in der Bundesliga schnell in die Hose", schimpfte Trainer Georg Otten. Zwei Treffer von Pascal Mackenstein brachten die Eagles dann wieder auf die Siegerstraße, Thimo Dietrich (2), Marcel Noebels (2) und Nils Surges vollendeten bis zum 16:9 und ließen Otten dann doch strahlen: "Unsere gute Nachwuchsarbeit zahlt sich immer mehr aus."

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eagles freuen sich auf die Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.