| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eishockey: Neuss trumpft bei den Kobras stark auf

Neuss. Erstaunlich, welch verschiedene Gesichter der Neusser EV zu zeigen vermag. Nur 48 Stunden nach der beinahe ausufernden Niederlage im Eishockey-Heimspiel gegen den Tabellenführer Ratingen begann der NEV bei den Dinslakener Kobras diszipliniert und effektiv wie selten. Bereits gegen Ende des ersten Drittels legten die Neusser mit einer 4:1-Führung den Grundstein für einen verdienten, nie gefährdeten 5:3-Sieg (4:1, 0:0, 1:2).

Schon in der 36. Sekunde beim ersten Neusser Torschuss überwand Kapitän Holger Schrills die im Dinslakener Tor stehende Nationalspielerin Jule-Manon Flötgen. Nach dem Ausgleich durch Dominick Spazier kamen gegen Ende des ersten Abschnitts die großen zwei Minuten des NEV. Innerhalb von nur 100 Sekunden fabrizierten Schrills (18.), 62 Sekunden später Sascha Drehmann und weitere 38 Sekunden später Maximilian Bleyer drei Treffer. Während die Neusser Fans jubelten, dämpfte Trainer Andrej Fuchs die Euphorie: "Jetzt muss ich dafür sorgen, dass die Jungs auf dem Boden bleiben und taktisch Linie halten. Die Dinslakener hatten ihr erstes Drittel regelrecht verschlafen, wie Kobras Trainer Thomas Schmitz nach dem Match resümierte. In der Tat kamen die Gastgeber im zweiten Abschnitt besser zurecht und hatten teilweise sogar leichte Vorteile, doch die Neusser behielten dank konsequenter Defensivarbeit das Heft in der Hand. Auch im Schlussdrittel, das der NEV mit 1:2 verloren hat. Kobra-Torjäger Kamil Vavra verkürzte zwar auf 2:4, doch David Bineschpayouh (54. Minute) schloss eine wunderschöne Kombination mit dem fünften Neusser Treffer ab. Das dritte Dinslakener Tor fiel 50 Sekunden vor der Schlusssirene durch Benedikt Hüsgen.

Fazit: Endlich einmal nutzten Fuchs' Stürmer ihre sauber herausgespielten Chancen konsequent und blieben auch stabil, als sie eine 3:5-Unterzahl bei Strafzeiten gegen Paul Gebel und Ken Passmann, der sein Tor in höchster Not verschoben hatte, durchstehen mussten. Es war der erste Sieg nach fünf Spielen in der Zwischenrunde.

(K.K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eishockey: Neuss trumpft bei den Kobras stark auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.