| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eishockey: Neusser EV geht unter

Neuss. Das war der absolute Tiefpunkt: Vor nur noch 75 Zuschauern verlor der Neusser EV sein vorletztes Heimspiel der Zwischenrunde in der 1. Eishockey-Liga West gegen die Hammer Eisbären mit 0:7 (0:2, 0:3, 0:2). Enttäuschend war die Art und Weise, wie sich der NEV seinem Schicksal ergab und dass unter der wenigen Zuschauern die Hammer Fans in der Überzahl waren.

Eigentlich haben die Hausherren nur sieben Minuten lang ordentliches Eishockey gespielt. Dann riss plötzlich der Faden, als wegen einer alltäglichen Strafzeit gegen Kapitän Holger Schrills heftiger Protest entbrannte, in dessen Folge Co-Trainer Daniel Benske auf die Tribüne verbannt wurde. Hamm nutzte die 5:3-Überzahl routiniert zur 1:0-Führung durch Robin Loecke. Als Hamm knapp vier Minuten später seine Führung durch Ibrahim Weißleder ausbaute, machte sich bei den NEV-Cracks die Meinung breit, dass an diesem Tag alles gegen sie läuft. Denn der Hammer Stürmer hatte im Gewühl vor Torwart Ken Passmann - vom Schiedsrichter unbemerkt - den Treffer mit dem Schlittschuh erzielt. Passmann handelte sich daraufhin für seinen wütenden Protest zunächst zwei Strafminuten wegen Spielverzögerung und außerdem eine zehnminütige Disziplinarstrafe ein.

Mitte des zweiten Drittels schien sich der NEV für wenige Minuten wieder gefangen zu haben. Mit schnellen Angriffen drängten die Neusser die Eisbären in die Defensive. Aber ihre scharfen und auch gezielten Schüsse - sechs in unmittelbarer Folge - wurden von Hamms Torwart Sebastian May gemeistert. Als die NEV-Offensive abebbte, legten die Gäste unbeeindruckt in fünf Minuten drei Treffer nach durch Igor Furda, Dustin Demuth und Weißleder. Das Schlussdrittel plätscherte ohne Höhepunkte und mit zwei weiteren Hammer Treffern durch Oliver Kraft und Mike Ortwein dahin.

Das Positive aus Neusser Sicht: Trainer Andrej Fuchs bot nach dem gelungenen Debüt vom Freitag in Lauterbach den Jugendlichen David Luca Dietrich abermals auf. Der Youngster wurde für seinen unermüdlichen Einsatz als bester Neusser Spieler geehrt.

(K.K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eishockey: Neusser EV geht unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.