| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eishockey: Neusser EV sinnt gegen Limburg auf Revanche

Neuss. Als die Eishockey-Regionalliga vor gut eineinhalb Monaten ins Rennen ging, hatte niemand den heutigen Gast des Neusser EV, den hessischen Vizemeister EG Diez-Limburg, auf der Rechnung. Allgemein wurde der Neuling als ein Kandidat für die untere Tabellenhälfte eingeschätzt.

Doch die mit vielen Routiniers gespickte EG Diez-Limburg wurde unterschätzt. Zeitweise sonnte sie sich sogar an der Tabellenspitze, und der 4:3-Sieg vor heimischem Publikum über den NEV war noch nicht das Maximum, was in der Mannschaft steckt. Ihr Geld wert sind offensichtlich die beiden Ausländer Martin Brabec und Matthew Fischer, die gegen Neuss drei Tore schossen. Der vierte Treffer ging auf das Konto von Andrey Teljukin. Nicht besonders aufgefallen war damals Konstantin Firsanov, ein ehemaliger DEL-Spieler.

Das Hinspiel mussten die Neusser mit einem Minikader bestreiten. Mit konzentrierter Defensivleistung und zielstrebigen Kontern gewann der NEV jedoch das erste Drittel 2:0 und ging mit einem 3:1-Vorsprung in die zweite Pause, ehe Diez im Schlussdrittel zum 3:3 ausglich und in der letzten Minute sogar in Unterzahl den glücklichen Siegtreffer markierte. Nachdem die beiden Neusser Verteidiger Sven Gotzsch und Francesco Lahmer ihre Sperren abgesessen haben, traut NEV-Trainer Andrej Fuchs seinem Team heue Abend (20 Uhr, Südparkhalle) eine erfolgreiche Revanche zu.

(K. K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eishockey: Neusser EV sinnt gegen Limburg auf Revanche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.