| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erster Deutschland-Sieg für Erhan Yavuz

Lokalsport: Erster Deutschland-Sieg für Erhan Yavuz
Siegerkuss von Özlem Yavuz für ihren in Neuss siegreichen Ehemann Erhan. FOTO: Klaus-Joerg Tuchel
Neuss. Im dramatischen zweiten Rennen auf der Galopprennbahn in Neuss sagt Pascal-Jonathan Werning mit Rang eins ade. Von Klaus Göntzsche

Das fünfte Rennen gestern auf der Galopprennbahn in Neuss wird für den Jockey Erhan Yavuz (36) in ewiger Erinnerung bleiben. Nach 1455 Siegen in seiner türkischen Heimat gelang ihm im Sattel des Wallachs Novacovic endlich der erste Erfolg in Deutschland.

Frank Fuhrmann, der Trainer des Siegers, vom 400 Kilometer entfernten Örtchen Möser bei Magdeburg angereist: "Das ist ein ganz besonderes Pferd. Er läuft nur mit Reitern schnell, die er mag. Sonst wirft er sie schon vor dem Rennen runter." Freudentränen flossen bei der Jockey-Ehefrau Özlem Yavuz, die von ihrem Wohnort im lippischen Bad Salzuflen angereist war. Es hatte lange gedauert, ehe ihrem Ehemann der erste Treffer in Deutschland gelang. Sie war die treibende Kraft zum Verlassen der Türkei. Erhan Yavuz ist jetzt bei Trainer Fuhrmann angestellt, es wird nicht sein letzter Erfolg hierzulande gewesen sein. Dringlich muss an der deutschen Sprache gearbeitet werden, bei der Prüfung hat die sympathische Gattin mit den ostwestfälischen Wurzeln assistiert.

Der fünf Jahre alte Marian Maubach im Sattel des von seinem Opa trainierten Siegers Marientaler. Rechts seine Mutter Katharina Daniela Werning-Maubach. FOTO: Fotos (2). Klaus-Jörg Tuchel

Für den Fuhrmann-Stall gewann die Stute Gläddis schon das erste Rennen, es ritt der aus Zypern stammende Ioannis Poullis. Dramatisch ging es im zweiten Rennen zu, denn den Sieger Marientaler mit Pascal-Jonathan Werning gewann gegen die mit großem Endspurt heranfliegende Stute Red Dynamite aus dem Stall von Marion Weber in Neuss nur mit einem kurzen Kopf. Das Zielfoto war gnadenlos für das Neusser Pferd und gnädig für Pascal-Jonathan Werning, der sein Pferd zuletzt nicht mehr sonderlich unterstützte. Es war sein 242. und damit letzter Sieg als Jockey, denn er übernimmt eine Assistentenstelle am großen Stall von Trainer Peter Schiergen in Köln. Eigentlich sollte er eine Stunde später noch Admiral reiten, doch das Stallpersonal brachte den Hengst zu spät aus dem Stall zum Satteln. Für Marientalers 74-jährigen Trainer, Vater und Großvater Reiner Werning war es der erste Saisonsieg.

Gefeiert wurde mit großer Leidenschaft, nach dem Absatteln saß Enkel Marian Maubach (5) im Sattel, seine Mutter Katharina Daniela Werning-Maubach war einst eine gefragte Reiterin, arbeitete als Model. Mit Neuss verbindet sie die Erinnerung an einen schweren Sturz, der später sogar in einem erfolgreichen Kinofilm gezeigt wurde. Filip Minarik baute im dritten Rennen seinen Vorsprung im Jockey-Championat weiter aus, er ritt seinen 62. Jahressieg für den ehemaligen Pädagogen Rudi Storp aus Beelen bei Warendorf den Sieger High Favoured. Der unverwüstliche Andreas Helfenbein hat auch mit 49 Jahren die Lust am Gewinnen nicht verloren. Er ritt für Trainer Ralf Rohne den Hengst Rainmaker zum Erfolg im vierten Rennen - und wieder galt der Spruch: "Willst du an der Kasse sein, setz' dein Geld auf Helfenbein." Wie schon am ersten Renntag in Neuss gewann Martin Seidl (22) auch gestern ein Rennen. Es war die Stute Kylina, die der Saarländer Christof Schleppi aus Bexbach nach Neuss brachte. Schleppi vorher: "Wenn wir gewinnen, wird die Rückfahrt ein Vergnügen." Vergnüglich endete das vorletzte Rennen für Trainer Mario Hofer, Jockey Stephen Hellyn und den Wallach Saloonmedicus, der sein erstes Rennen im Leben gewann. Im letzten Rennen wurde die Neusser Trainerin Marion Weber für das Pech mit Red Dynamite entschädigt: Der von ihr trainierte Wallach Anaximenes siegte souverän mit Stephen Hellyn,

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erster Deutschland-Sieg für Erhan Yavuz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.