| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Zons feiert durch Sieg gegen Wevelinghoven den Aufstieg

Sg. In der Kreisliga A lässt Novesia die entscheidenden Punkte liegen. Im Kampf um den Abstieg erreicht Delrath einen wichtigen Erfolg. Von Lucas Bayer

Am 28. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A schaffte der FC Zons endgültig den Sprung in die Bezirksliga durch einen Erfolg gegen Wevelinghoven. Im Tabellenkeller bleibt es hingegen weiterhin äußerst spannend. FC Zons - BV Wevelinghoven 2:0 (0:0). Mit diesem Sieg sicherte sich der FC Zons in der Kreisliga A die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga. Die entscheidenden beiden Tore fielen allerdings erst spät durch Giuseppe Castorino (84.) und Fabian Kiby (90.). "Es war das Spiel auf Augenhöhe, was wir erwartet haben. Letztendlich war unser Sieg aber verdient", freute sich FC-Trainer Thorsten Knuth. Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Novesia ist Zons zwei Spieltage vor Ende der Saison der Platz an der Spitze nicht mehr zu nehmen. "Die Jungs haben sich das durch eine super Saison auch einfach verdient", sagte Knuth begeistert. DJK Novesia - SG Neukirchen/Hülchrath 1:1 (1:1). "Bis auf den Torwart war das heute einfach eine komplette Arbeitsverweigerung meiner Mannschaft. Ich bin sprachlos", gab DJK-Trainer Sa Franciamore zu Protokoll. Durch den Punkteverlust machte die Novesia den Aufstieg von Zons möglich. "Im Gegensatz zu uns hat Neukirchen um jeden Ball gekämpft", konstatierte Franciamore. Philipp Bahr hatte die Gastgeber zwar in der 22. Minute in Führung gebracht, doch Nils Brückner konnte eine Viertelstunde später wieder ausgleichen. "Mit so einer Leistung haben wir da oben auch eigentlich nichts verloren", sagte Franciamore enttäuscht.

Kaarst II - SVG Grevenbroich 1:1 (1:0). Der Ausgleichstreffer für die Gäste fiel in der allerletzten Sekunde der Partie durch einen verwandelten Freistoß von Muhammet Aran. "Im Abstiegskampf braucht man dieses Glück manchmal einfach", sagte SVG-Trainer Erkan Akan schmunzelnd. Der Reserve von Kaarst gelang ein guter Start in die Begegnung und ein frühes Tor von Andre Speer (13.). "Auch danach war Kaarst die viel bessere Mannschaft. Dieser eine Punkt fühlt sich auf jeden Fall an wie ein Sieg", freute sich Akan. Seine Mannschaft belegt nun in der Tabelle den neunten Rang und hat sehr gute Chancen, die Klasse zu halten. SVG Weißenberg - SC Grimlinghausen 5:1 (1:1). Am Ende setzte sich der starke Aufsteiger deutlich gegen den Tabellenletzten aus Grimlinghausen durch. Für die Hausherren erzielte Marcel Poullie einen Hattrick (38./53./88.) und Robin Teubner einen Doppelpack (79./82.). Für den SC konnte Dimitrios Babatzikis in der zehnten Minute die zwischenzeitliche Führung erzielen. DJK Germania Hoisten - SSV Delrath 1:3 (0:1). "Der Sieg für uns heute war völlig verdient. Wir haben unsere Chancen endlich mal genutzt", zeigte sich SSV-Trainer Michael Stadler zufrieden. Durch den Erfolg schöpft seine Mannschaft im Abstiegskampf wieder Hoffnung. "Die Mannschaft hat sich zusammengerissen und erkannt, worum es in dem Spiel geht", fasste Stadler zusammen. Alle drei Tore für Delrath erzielte Jeton Bunjaku (27./72./81.) "Er hat sich vor dem Tor einfach eiskalt gezeigt", freute sich Stadler. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer für die Hausherren erzielte Swen Rommerskirchen in der 50. Minute. Durch die Niederlage rutscht Hoisten in der Tabelle auf den vorletzten Rang ab. 1. FC Grevenbroich-Süd - VdS Nievenheim II 3:1 (1:0). Durch den Erfolg ist den Hausherren der Klassenerhalt in der Kreisliga A nicht mehr zu nehmen. "Es war heute eine tolle Mannschaftsleistung", so FC-Trainer Peter Hanschmann. Bereits nach sechs Minuten brachte Florian Kemmerling die Grevenbroicher in Führung. Berkay Koktürk (67.) und Patrick Drack (79.) schossen die anderen beiden Tore. Für die Reserve von Nievenheim traf Kevin Buttchereit zwischenzeitlich zum Anschlusstreffer. "Im Endeffekt hätte das Spiel auch 5:3 ausgehen können. Chancen waren auf beiden Seiten des Spielfeldes vorhanden", befand Hanschmann.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Zons feiert durch Sieg gegen Wevelinghoven den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.