| 00.00 Uhr

Lokalsport
Floorball: Holzbüttgen siegt ohne große Mühe im Pokal

Holzbüttgen. Die Zweitliga-Floorballer der DJK Holzbüttgen zogen durch einen ungefährdeten 15:2-Sieg beim SSV Heidenau in die dritte Runde des FD-Pokals ein.

Die Vorzeichen unterschieden sich nicht groß vom Erstrundenspiel, da die Gäste im SSV Heidenau wieder auf einen Verbandsligisten trafen und somit erneut als klare Favoriten in die Partie gingen. Bereits im ersten Drittel wurden die Holzbüttgener ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie zwangen dem Außenseiter konsequent ihr Spiel auf, unterbanden bereits früh das gegnerische Aufbauspiel und konnten ihre Ballgewinne auch in reichlich Tore ummünzen, so dass es nach 20 Minuten bereits 7:0 für die Gäste stand. "Dieses eindeutige Ergebnis schlug sich dann negativ auf unsere Konzentration nieder", missfiel DJK-Trainer Daniel Joest das etwas nachlässiger angegangene letzte Drittel.

Im zweiten Abschnitt vermisste Joest die "Struktur im eigenen Spiel", Heidenau kam zu ersten gefährlichen Chancen und hielt diesen Durchgang damit halbwegs offen (0:3). Ein ähnliches Bild zeigte sich auch im letzten Drittel: Wenig Struktur, schlechte Passqualität und fahrlässige Verteidigungsarbeit verhinderten ein noch deutlicheres Ergebnis. "Das war nur ein durchwachsenes Spiel von uns", resümierte Joest nüchtern.

(hynr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Floorball: Holzbüttgen siegt ohne große Mühe im Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.