| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frauen: Hemmerden siegt im Lokalderby gegen Rosellen

Neuss. In der Fußball-Landesliga der Frauen setzte sich der SV Hemmerden auswärts mit 3:1 (Halbzeit 2:1) beim SV Rosellen durch und feierte damit den vierten Sieg im siebten Saisonspiel (2 Unentschieden, 1 Niederlage). Überwiegend zufrieden zeigte sich Hemmerdens Trainer Peter Compes: "Wir hatten gefühlte 80 Prozent Ballbesitz und haben über 90 Minuten kaum Chancen des Gegners zugelassen. Spielerisch hatten wir ebenfalls gute Ansätze dabei, jedoch haben wir 15 Minuten gebraucht, um richtig ins Spiel zu finden."

Das der SV recht lange benötigte, um in das Spiel zu finden lag sicherlich auch an dem Umstand, dass Sandra Kosfelder nach zwei Spielminuten eine Freistoßhereingabe ins eigene Gehäuse verlängerte. "Das musste die Mannschaft erstmal abschütteln", sagte Compes, der dann aber einen couragierten Auftritt seiner Truppe sah. Kosfelder (25.) bügelte ihren Fehler mit dem Treffer zum 1:1 eigenständig wieder aus, Leonie Zellmann (40.) drehte die Partie kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:1 für Hemmerden. Den Schlusspunkt setzte Carlotta Meyer mit dem Treffer zum 3:1-Endstand. Danuta Karas, Trainerin des SV Rosellen, sah das Positive an der fünften Saisonniederlage: "Im Vergleich zur Niederlage gegen Weißenberg vor einer Woche haben wir uns deutlich gesteigert. Dem spielerisch klar überlegenem SV Hemmerden sind wir mit einer kämpferisch guten Leistung entgegengetreten. Wir wollten kompakt stehen und den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen, das ist uns teilweise gut gelungen. Insgesamt muss man Hemmerden ein Kompliment aussprechen, dass Ergebnis geht so voll in Ordnung." Durch den vierten Saisonsieg verbessert sich Hemmerden im Tableau auf Position vier, Rosellen bleibt auch nach der fünften Saisonschlappe Tabellenneunter.

Die SVG Weißenberg konnte den Schwung durch das gewonnene Derby gegen Rosellen (4:2) aus der Vorwoche nicht mit in die Partie bei der TG Hilgen nehmen und verlor überraschend mit 0:3 (Halbzeit 0:2). Marisa Stöver (1., 10.) stellte die Weichen für Hilgen bereits nach zehn Spielminuten per Doppelpack auf Sieg, nach dem Seitenwechsel erhöhte Alena Tenel auf den 3:0-Endstand. Hilgen bleibt nach dem zweiten Saisonsieg Elfter, Weißenberg fällt auf Rang acht zurück.

(afu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frauen: Hemmerden siegt im Lokalderby gegen Rosellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.