| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frauen: Hemmerden will fast perfekte Hinrunde krönen

Neuss. Morgen kommt es in der Frauenfußball-Niederrheinliga zum Aufsteiger-Duell zwischen dem SV Hemmerden und dem TSV Kaldenkirchen (Anpfiff 13 Uhr). Wie unterschiedlich sich Aufsteiger in der neuen Spielklasse zurechtfinden können, zeigen die beiden Mannschaften in der bisherigen Saison exemplarisch.

Während die Mannschaft von SV-Trainer Martin Walz nach zwölf Spieltagen auf Platz zwei der Tabelle steht und dabei nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer und sieben Punkte Vorsprung vor dem Rest der Liga hat, rangiert der TSV mit gerade mal neun Punkten auf dem elften Platz. Dementsprechend sieht Martin Walz seine Mannschaft als "klaren Favoriten" im Spiel. "Wir wollen den Dreier einfahren und damit unsere fast perfekte Hinrunde krönen", sagt Walz vor dem letzten Hinrunden-Spieltag. Die Chancen, dass Hemmerden den zwölften Sieg im 13. Spiel holen, stehen gut: Die letzten fünf Spiele wurden allesamt gewonnen, zuletzt gab es einen 12:0-Kantersieg und Walz kann kadertechnisch aus dem Vollen schöpfen im Spiel gegen den Mitaufsteiger. Die Frauen des SV Rosellen konnten sich zuletzt in der Landesliga ordentlich Luft verschaffen. Die Schützlinge von Trainer Richard Dolan stehen momentan auf dem vierten Platz. Zwar ist der Abstand zum Spitzen-Trio mit elf Punkten sehr groß, allerdings haben sich die Schwarz-Gelben schon deutlich von den Abstiegsrängen entfernt. Morgen (Anpfiff 11 Uhr) beschließen die Neusserinnen ihre Hinrunde bei Aufsteiger Rot-Weiss Essen. "Essen liegt nur einen Punkt hinter uns und war die letzten Spiele sehr erfolgreich", warnt Dolan, der ein Spiel auf Augenhöhe erwartet.

Von solchen Tabellenregionen kann die ebenfalls in der Landesliga spielende SVG Weißenberg weiterhin nur träumen. Vorletzter Platz, nur fünf Punkte aus zwölf Spielen, so lautet die bittere Bilanz der Mannschaft von Trainer Guido Brenner, die morgen (Anpfiff 13 Uhr) im Abstiegsduell bei der SpVg Schonnebeck das Ruder rumreißen will. "Wir müssen gewinnen. Da führt kein Weg dran vorbei", sagt Brenner. Mit einem Sieg könnte die SVG an Schonnebeck vorbeiziehen und die Hinrunde auf einem Nicht-Abstiegsplatz abschließen.

(hynr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frauen: Hemmerden will fast perfekte Hinrunde krönen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.