| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frauenfußball: Spitzenspiel bei der SVG Weißenberg

Rhein-Kreis. In der Spitzengruppe der Frauen-Landesliga könnte der SVG Weißenberg morgen ein wichtiger Schritt gelingen. Gewinnt sie ihr Heimspiel gegen die DJK Tusa Düsseldorf (Anstoß 17 Uhr), wäre sie nämlich bis auf weiteres einen Konkurrenten los.

Schon vier Punkte liegen die Gäste nach den jüngsten beiden Punkteteilungen gegen die Kellerkinder Niersen und Hilden-Nord hinter Weißenberg, was SVG-Trainer Guido Brenner verwundert: "Diese beiden Unentschieden machen mich schon ein bisschen stutzig. Eigentlich ist Tusa eine sehr gute Mannschaft, das wissen wir aus der letzten Saison." Das kann Brenner aber auch von seiner Truppe sagen, die bei den Siegen über Dilkrath (7:0), Hilgen (5:0) und Neersen (7:1) insgesamt 19 Tore geschossen hat: "Die Gegner waren vielleicht nicht die besten, aber so viele Tore musst du erst mal machen." Fehlen werden ihm allerdings in Doro Heber, Kira Schöneweis, Mascha Wagemann, Hannah Gilliam und Kristin Hemmerden gleich fünf Spielerinnen.

Der SV Hemmerden erwartet zwei Stunden zuvor die DJK Dilkrath. Dort soll die unnötige 6:7-Niederlage gegen Tabellenführer 1. FC Mönchengladbach - bis zur 75. Minute hatte man mit 6:4 geführt - in Vergessenheit geraten, wie Trainer Richard Dolan hofft: "Aufstehen, Mund abputzen und Konzentration auf Dilkrath. Mir war immer klar, dass es solche Spiele geben wird. Wir sind im Neuaufbau und dabei, eine fußballerische Philosophie zu entwickeln." Während Julia Schenck morgen genau wie der Coach im Urlaub weilen wird, kann Hemmerden wieder auf die Dienste von Laura Rösgen bauen.

Der SV Rosellen trifft ab 17 Uhr auf den Mönchengladbacher Tabellenführer. Konstanz hat der SV bislang noch nicht in seine Ergebnisse bekommen. Den beiden Niederlagen gegen Hemmerden (0:3) und Tusa (1:4) ließ Rosellen ein überzeugendes 5:0 gegen Hilden-Nord folgen, nur um in der Vorwoche dann 2:7 in Velbert unterzugehen.

(pas-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frauenfußball: Spitzenspiel bei der SVG Weißenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.