| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für TuS Liedberg geht es im Lokalderby wieder um alles

Korschenbroich. In der Fußball-Kreisliga A Mönchengladbach/Viersen empfängt der TuS Liedberg morgen Abend um 17 Uhr den VfB Korschenbroich zum Derby.

Während es für den VfB eigentlich um nichts mehr geht, müssen die Liedberger wieder alles in die Waagschale werfen, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. "Wir sind Zweiter, Giesenkirchen ist eigentlich schon zu weit weg, um noch mit dem Aufstieg zu rechnen", sagt VfB-Coach Frank Wachmeister. "Wir sind damit zwar sehr zufrieden, aber für Liedberg ist es definitiv einfacher, sich zu motivieren." Dementsprechend erwartet er ein Kampfspiel: "Liedberg wird uns alles abverlangen, wir müssen uns konzentrieren und Vollgas geben, um das letzte Derby der Saison für uns entscheiden zu können." Personell sehe es nicht so rosig aus, "aber egal. Jeder gibt Gas, die A-Jugendlichen machen ihre Sache gut, der Kader ist voll."

Einen vollen Kader hat auch der TuS, lediglich Tobias Winkens steht nicht zur Verfügung. "Wir wollen nach dem Sieg gegen Süchteln natürlich nachlegen", so Trainer Thomas Mertens. "Wir können ohne Druck spielen. Wir sind Letzter, tiefer geht es nicht mehr." Auch wenn es schon zehn Punkte zum rettenden Ufer sind, an aufgeben denkt in Liedberg keiner: "Die Zeit wird immer knapper, aber vielleicht gewinnen wir ja mal zwei Partien in Folge. Das Hinspiel war schon knapp, vielleicht haben wir dieses Mal das nötige Glück", sagt Mertens: "In einem Derby ist schließlich alles möglich."

(srh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für TuS Liedberg geht es im Lokalderby wieder um alles


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.